Wirtschaft

IG Metall greift Konzerne wegen Stellenabbau scharf an

  • 8. Dezember 2017
Bild vergrößern: IG Metall greift Konzerne wegen Stellenabbau scharf an
Siemens
dts

.

Anzeige

Berlin - Der Vorsitzende der Gewerkschaft IG Metall übt scharfe Kritik am geplanten Stellenabbau einzelner Industriekonzerne. Zu "Bild" sagte er: "Nach Siemens, ThyssenKrupp und PSA/Opel ist nun General Electric der vierte große Konzern, der innerhalb kurzer Zeit trotz Milliardengewinnen massiven Stellenabbau in Deutschland ankündigt."

Hofmann wertet die Pläne als Gewinnstreben auf Kosten der Arbeitnehmer. "Um kurzfristigen Applaus von der Börse zu bekommen, werden die Existenzen tausender Beschäftigter grob fahrlässig aufs Spiel gesetzt. Damit wird das äußerst erfolgreiche deutsche Modell, das von einem sozialen Kompromiss getragen wird, einseitig aufgekündigt. Das werden wir nicht akzeptieren", sagte er weiter. Mitte November hatte Siemens die geplante Streichung von rund 3.300 Arbeitsplätzen in Deutschland angekündigt. General Electric gab diese Woche den Abbau von 1.600 Stellen bekannt. Bei ThyssenKrupp sind im Zuge des angestrebten Zusammenschlusses der Stahlsparte mit Tata Steel rund 2.000 Stellen gefährdet. Bei Opel könnte die Integration in den neuen Mutterkonzern PSA weitere Arbeitsplätze kosten.

Die News IG Metall greift Konzerne wegen Stellenabbau scharf an wurde von dts am 08.12.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Arbeitsmarkt, Unternehmen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr
Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Frankfurt/Main - Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: 85 Prozent der Unternehmer wollen Steuerreform

Berlin - Die Unternehmer in Deutschland erwarten von der neuen Bundesregierung vor allem eine Steuerreform. Sie soll besonders kleine und mittlere Unternehmen entlasten, wie aus

Mehr
EZB stellt Ausweitung von Anleihekaufprogramm in Aussicht

Frankfurt/Main - Die EZB lässt den Leitzins wie erwartet unverändert - und stellt gleichzeitig eine Ausweitung des umstrittenen Anleihekaufprogramms in Aussicht. Die Notenbank

Mehr
Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

Berlin - Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt verschwendet. Seit Anfang 2017 soll die Fluglinie monatlich

Mehr