Brennpunkte

Ex-Ermittler fordert Straffreiheit für RAF-Terroristen

  • 8. Dezember 2017
Bild vergrößern: Ex-Ermittler fordert Straffreiheit für RAF-Terroristen
Gefängnis
dts

.

Anzeige

Stuttgart - Der frühere Stuttgarter Generalstaatsanwalt und RAF-Ermittler Klaus Pflieger fordert Straffreiheit für Mitglieder der Terrororganisation Rote Armee Fraktion (RAF), die ihre Beteiligung am Mord des früheren Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer zugeben. In einem Beitrag für das Nachrichtenmagazin Focus fordert der ehemalige Ankläger 40 Jahre nach der Entführung und Ermordung Schleyers "bei RAF-Angehörigen, die bereits eine lebenslange Strafe verbüßt haben, von einer erneuten Strafverfolgung abzusehen, wenn sie die Beteiligung an einem weiteren Mord zugeben."

Hintergrund seines Vorstoßes ist das jahrelange Schweigen der an der Entführung beteiligten Mitglieder der Terrororganisation und die damit verbundene quälende Ungewissheit der Angehörigen des Arbeitgeberpräsidenten. "Ohne das Absehen von Strafverfolgung", schreibt Pfleger, "sehe ich kaum eine Chance, diese historische Wahrheit in Erfahrung zu bringen. Die Schleyer-Mörder sollten sich deshalb - ohne strafrechtliches Risiko - offenbaren."

ANZEIGE

Die News Ex-Ermittler fordert Straffreiheit für RAF-Terroristen wurde von dts am 08.12.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Terrorismus abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Polizei: Weinstein der Vergewaltigung und sexuellen Belästigung beschuldigt

Der Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein ist am Freitag formell einer Vergewaltigung und mehrerer weiterer sexueller Vergehen beschuldigt und festgenommen worden. Das teilte

Mehr
FDP macht bei BAMF-Untersuchungsausschuss Druck

Berlin - Die FDP drückt in der Debatte über einen Untersuchungsausschuss zur BAMF-Affäre im Bundestag aufs Tempo. "Die FDP-Fraktion wird in der nächsten Sitzungswoche einen

Mehr
Ex-Hollywood-Produzent Weinstein auf Polizeiwache in New York eingetroffen

Der Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein ist am Freitag auf einer Polizeiwache in New York eingetroffen. Nach monatelangen Ermittlungen wegen sexueller Belästigungen wollte

Mehr

Top Meldungen

Bayer will Monsanto-Übernahme "in Kürze" abschließen

Die geplante Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto durch Bayer könnte nach Angaben des Chemiekonzerns schon bald abgeschlossen zu sein. "Nach fast zwei Jahren intensiver

Mehr
VdK-Präsidentin will bessere Rahmenbedingungen für Pflegeberuf

Berlin - Die neue Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat bessere Rahmenbedingungen für den Pflegeberuf gefordert. "Der Pflegeberuf muss attraktiver werden –

Mehr
Sehr gute Geschäftslage - aber etwas weniger optimistische Erwartungen bei Firmen

Deutschlands Unternehmen machen derzeit sehr gute Geschäfte und blicken auch optimistisch in die Zukunft. Der Ifo-Geschäftsklimaindex blieb im Mai stabil bei 102,2 Punkten, wie

Mehr