Lifestyle

Röttgen kritisiert Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem

  • 7. Dezember 2017, 18:53 Uhr
Bild vergrößern: Röttgen kritisiert Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem
Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem
dts

.

Anzeige

Berlin - CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die Entscheidung von Donald Trump kritisiert, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. "Deutschland teilt diesen Schritt von US-Präsident Donald Trump ausdrücklich nicht", sagte Röttgen, der dem Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages vorsitzt, der "Zeit-Online".

"Wir glauben, dass das den ohnehin stockenden Friedensprozess weiter belastet, und dass es die Glaubwürdigkeit der USA beschädigt, diesen Prozess überhaupt wieder in Gang zu bringen." Immerhin habe Trump aber gesagt, "dass mit der Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels keine Entscheidung hinsichtlich der territorialen Grenzen Israels verbunden sei, alles solle dem Verhandlungsprozess vorbehalten bleiben", so Röttgen weiter. Dennoch hätte sich die US-Regierung mit der Jerusalem-Ankündigung keinen Gefallen getan: "Die USA haben sich in der Rolle eines ehrlichen Vermittlers im Friedensprozess beschädigt", sagte der CDU-Politiker. "Den Autoritätsverlust, den sich die USA hier selbst zugefügt haben, wird Europa nicht kompensieren können. Die EU kann die USA als Großmacht und Sicherheitsgarant, vor allem für Israel, nicht ersetzen."


Die News Röttgen kritisiert Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem wurde von dts am 07.12.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Schulz beansprucht Finanzministerium für die SPD

Berlin - SPD-Chef Martin Schulz will in möglichen Koalitionsverhandlungen mit der Union das Bundesfinanzministerium für seine Partei beanspruchen. "Das Bundesfinanzministerium

Mehr
Papst feiert 81. Geburtstag mit besonderer Torte

Papst Franziskus hat seinen 81. Geburtstag am Sonntag mit einer Birnen-Zimt-Torte der römischen Konditorei Hedera gefeiert. Der italienische Streetart-Künstler Mauro Pallotta,

Mehr
Dobrindt begrüßt Bereitschaft der SPD zu Sondierungsgesprächen

Berlin - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt begrüßt die Bereitschaft der SPD, Gespräche über eine Regierungsbeteiligung aufzunehmen. Er finde "es großartig, dass die SPD

Mehr

Top Meldungen

Versicherer: Keine Hoffnung mehr auf Infrastrukturprojekte

Berlin - Die Hoffnung der Versicherer, sich an Infrastrukturprojekten in Deutschland zu beteiligen, haben sich weitgehend zerschlagen. "Wenn ich die politische Landschaft richtig

Mehr
Studie: Weibliche Vorstände verdienen weniger als Männer

Berlin - In den Vorständen und Aufsichtsräten der börsennotierten Unternehmen in Deutschland klafft eine Gehaltslücke zwischen Mann und Frau. Dies ist das zentrale Ergebnis einer

Mehr
BER-Aufsichtsratschef: Neuer Starttermin kann gehalten werden

Berlin - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), Rainer Bretschneider, geht davon aus, dass der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst

Mehr