Gesundheit

Angriff auf multiresistente Keime

  • 7. Dezember 2017, 17:13 Uhr
Bild vergrößern: Angriff auf multiresistente Keime
mp Groß-Gerau - Forscher suchen eifrig nach neuen Antibiotika-Arten zur Bekämpfung multiresistenter Erreger. qimono / Pixabay.com / CC0

Multiresistente Keime sorgen bei Krankenhaus-Patienten für große Besorgnis. Viele herkömmliche Antibiotika lassen die Erreger kalt - entsprechend schlecht sind die Heilungschancen bei Betroffenen. Forscher der Universitäten Stuttgart und Tübingen machen jetzt Fortschritte bei der Entwicklung neuartiger Antibiotika.

Anzeige


Multiresistente Keime sorgen bei Krankenhaus-Patienten für große Besorgnis. Viele herkömmliche Antibiotika lassen die Erreger kalt - entsprechend schlecht sind die Heilungschancen bei Betroffenen. Forscher der Universitäten Stuttgart und Tübingen machen jetzt Fortschritte bei der Entwicklung neuartiger Antibiotika. Diese müssen grundlegend neuartige Strukturen aufweisen, damit sich die Erreger nicht schnell daran anpassen können.

Bei dieser Suche stießen die Forscher auf eine Substanz, die aus Orchideen gewonnen wird. Daraus ließen sich vielversprechende Antibiotika gegen multiresistente Krankheitserreger entwickeln. Diese Art Medizin wäre in nur wenigen Schritten auch in größeren Mengen verfügbar. Bei erfolgreicher Umsetzung könnte ein Großteil der problematischen Entzündungskrankheiten wie etwa Lungen- oder Hirnhautentzündungen besser behandelt werden.

ANZEIGE

Die News Angriff auf multiresistente Keime wurde von Steve Schmit/mp am 07.12.2017 in der Kategorie Gesundheit mit den Stichwörtern Gesundheit, Forschung, Medikamente abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Klöckner gegen einen Mindestpreis für Alkohol in Deutschland

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Forderung von Suchtexperten nach einem am Beispiel Schottlands angelehnten Mindestpreis für Alkohol in Deutschland

Mehr
Impfkampagne gegen Ebola in der Demokratischen Republik Kongo begonnen

In der Demokratischen Republik Kongo hat am Montag eine Impfkampagne gegen Ebola begonnen. Das zentralafrikanische Land erlebt derzeit einen Ebola-Ausbruch mit bislang 26 Toten.

Mehr
Palästinenserpräsident Abbas erneut im Krankenhaus

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas muss sich erneut im Krankenhaus behandeln lassen. Der 83-Jährige wurde am Sonntag in der Klinik Istischari Arab nahe Ramallah aufgenommen. Nach

Mehr

Top Meldungen

Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise von Matratzen

Berlin - Die Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise und unseriöse Geschäftemacherei mit Matratzen. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld

Mehr
Chefvolkswirt der Deutschen Bank rechnet mit Ackermann ab

Frankfurt/Main - Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, macht frühere Topmanager für die derzeitigen Schwierigkeiten des Geldhauses verantwortlich. "Die

Mehr
Bund will mehr Geld für private Autobahnen ausgeben

Berlin - Trotz der schlechten Erfahrungen mit privaten Autobahnbetreibern will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut mehr Geld für solche Projekte ausgeben. Dies geht aus

Mehr