Technologie

G Data schützt die Bitcoin-Brieftasche

  • 7. Dezember 2017, 15:31 Uhr
Bild vergrößern: G Data schützt die Bitcoin-Brieftasche
cid Groß-Gerau - Kryptowährungen wie Bitcoin florieren - und dementsprechend die Bemühungen Krimineller, die digitalen Konten zu plündern. geralt / pixabay.com / CC0

G Data erweitert seine IT-Sicherheitslösungen ab sofort und für Kunden kostenlos um eine Schutzfunktion für die elektronischen Geldbörsen für Kryptowährungen.

Anzeige


G Data erweitert seine IT-Sicherheitslösungen ab sofort und für Kunden kostenlos um eine Schutzfunktion für die elektronischen Geldbörsen für Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Damit reagiert das deutsche Softwareunternehmen auf die stark steigenden Umsätze in diesem Bereich. Allein der Handel mit Bitcoins hat sich binnen zwei Jahren nahezu verdreifacht - auf rund 267 Millionen Transaktionen. Fast 14 Millionen digitale Bitcoin-Konten gibt es weltweit.

Das lockt natürlich Kriminelle an. Sicherheitsexperten von G Data sind in den vergangenen Monaten verstärkt auf Schädlinge gestoßen, die nicht nur das klassische Online-Banking zum Ziel haben, sondern auch Funktionen zum Diebstahl von Kontodaten bei Kryptowährungen. Oftmals genüge das Passwort, um die digitalen Konten zu plündern. Daher gilt es, präventiv Maßnahmen zu ergreifen. G DATA-Kunden mit einer gültigen Lizenz erhalten den erweiterten Funktionsumfang automatisch durch die regelmäßigen Signatur-Updates. Damit sind sie sowohl vor unbefugtem Zugriff durch Schadsoftware als auch vor der Durchführung unerwünschter Transaktionen geschützt.

ANZEIGE

Die News G Data schützt die Bitcoin-Brieftasche wurde von Thomas Schneider/cid am 07.12.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Computer , Sicherheit abgelegt.

Weitere Meldungen

Metro startet Online-Offensive

Düsseldorf - Der angeschlagene Großhändler Metro will sein Geschäft zunehmend ins Internet verlagern. Wie das "Manager Magazin" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wechselt

Mehr
Grüne kritisieren "Schneckentempo-Internet" auf dem Land

Berlin - Die Grünen beklagen eine mangelhafte Breitbandversorgung insbesondere von Krankenhäusern und Arztpraxen auf dem Land. "Es fällt der Bundesregierung auf die Füße, dass

Mehr
Cyber-Attacken: So steht es um die Banken


Egal ob Stress-Test, Image oder Kunden-Bewertungen: Banken haben aktuell viele Baustellen aufzuräumen, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Und jetzt kommt noch ein

Mehr

Top Meldungen

NRW-Ministerpräsident will bei Thyssenkrupp eingreifen

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will eine aktivere Rolle in der Krise um den Industriekonzern Thyssenkrupp übernehmen. "Als Mitglied

Mehr
Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle

Berlin - In Deutschland stoßen Behörden nach Angaben der Bundesregierung bei jeder fünften Tierschutzkontrolle auf Missstände. So geht es aus einer Antwort des

Mehr
BMI: Flughäfen sollen Sicherheitskontrollen selber durchführen

Berlin - Das Bundesinnenministerium will den deutschen Flughäfen Sicherheitskontrollen in Eigenregie erlauben. Ziel sei es, die Kontrollen zu beschleunigen und die Beamten zu

Mehr