Finanzen

Söder warnt nächste Bundesregierung vor Steuererhöhungen

  • 7. Dezember 2017, 14:48 Uhr
Bild vergrößern: Söder warnt nächste Bundesregierung vor Steuererhöhungen
Markus Söder
dts

.

Anzeige

München - Der designierte Ministerpräsident Bayerns, Markus Söder (CSU), hat Union und SPD davor gewarnt, bei der Bildung einer Großen Koalition in Berlin Steuererhöhungen zu beschließen. "Ich will nicht Koalitionsverhandlungen vorwegnehmen. Aber klar ist: In Zeiten von Rekordsteuereinnahmen wären Steuererhöhungen das völlig falsche Signal", sagte Söder dem Nachrichtenmagazin Focus.

Der CSU-Politiker verlangte dagegen eine Entlastung der Bürger. "Natürlich muss es Steuererleichterungen geben. In den Koalitionsgesprächen wird der Abbau des Soli Thema sein", kündigte Söder an.

Auch die Unternehmensteuern müssen nach Ansicht Söders in den Koalitionsgesprächen auf den Prüfstand. "Wir müssen darüber sprechen, welche Auswirkungen Trumps Pläne für unsere Wirtschaft haben – und ob und wie man darauf reagieren sollte", erklärte Söder. "Es muss weiter attraktiv sein, in Deutschland zu investieren und Arbeitsplätze zu schaffen."

ANZEIGE

Die News Söder warnt nächste Bundesregierung vor Steuererhöhungen wurde von dts am 07.12.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Steuern, Parteien abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

154 Ökonomen warnen vor Haftungsunion

Berlin - Mit einem eindringlichen Appell haben sich 154 Wirtschaftsprofessoren gegen wesentliche Elemente der Euro-Politik gestellt, wie sie Paris und Brüssel vorschlagen. Die

Mehr
Chefvolkswirt der Deutschen Bank rechnet mit Ackermann ab

Frankfurt/Main - Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, macht frühere Topmanager für die derzeitigen Schwierigkeiten des Geldhauses verantwortlich. "Die

Mehr
Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie

Frankfurt/Main - Ingo Speich, Fondsmanager von Union Investment, verlangt von der Deutsche Bank-Führung eine neue Strategie: "Die Deutsche Bank braucht eine neue Strategie und

Mehr

Top Meldungen

Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise von Matratzen

Berlin - Die Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise und unseriöse Geschäftemacherei mit Matratzen. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld

Mehr
Bund will mehr Geld für private Autobahnen ausgeben

Berlin - Trotz der schlechten Erfahrungen mit privaten Autobahnbetreibern will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut mehr Geld für solche Projekte ausgeben. Dies geht aus

Mehr
Klöckner will "intelligente Verpackungen" für Lebensmittel

Berlin - Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmittelverpackungen ersetzen. "Neue Lösungen bietet die Digitalisierung",

Mehr