Brennpunkte

Innenministerium: 16.135 Asylsuchende im November

  • 7. Dezember 2017, 13:21 Uhr
Bild vergrößern: Innenministerium: 16.135 Asylsuchende im November
Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle
dts

.

Anzeige

Berlin - Im November 2017 sind insgesamt 16.135 Asylsuchende in Deutschland registriert worden. Diese kamen vor allem aus Syrien, dem Irak und Afghanistan, teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag mit.

Im Oktober hatte die Zahl der Asylsuchenden 15.170 betragen. Entschieden wurde im November über die Asylanträge von 33.772 Personen. 6.464 Antragstellern (19,1 Prozent) wurde die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention zuerkannt. 4.398 Personen (13,0 Prozent) erhielten subsidiären Schutz.

Darüber hinaus hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bei 2.300 Asylsuchenden (6,8 Prozent) Abschiebungsverbote festgestellt. Abgelehnt wurden die Anträge von 12.177 Personen (36,1 Prozent). Anderweitig erledigt (zum Beispiel durch Entscheidungen im Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages) wurden die Anträge von 8.433 Personen (25,0 Prozent). Die Zahl der noch nicht entschiedenen Anträge lag Ende November bei 75.660.


Die News Innenministerium: 16.135 Asylsuchende im November wurde von dts am 07.12.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Asyl, Integration abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Rätselraten um Tod von kanadischem Milliardär Sherman und dessen Ehefrau

Nach dem Fund der Leichen des kanadischen Milliardärs Barry Sherman und seiner Ehefrau Honey herrscht weiter Rätselraten um die Todesursache. Die Polizei vermutete laut einem

Mehr
Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Chile

Bei einem Erdrutsch nach heftigen Regenfällen sind im Süden Chiles mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und acht weitere verletzt worden. Noch 15 Menschen wurden am Samstag

Mehr
Zwei Dänen bei Messerangriff in Gabun verletzt

Bei einem möglicherweise islamistisch motivierten Messerangriff in Gabun sind zwei Dänen verletzt worden. Der Angreifer rief laut Augenzeugen "Allahu Akbar " (Gott ist der Größte)

Mehr

Top Meldungen

DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Sky

London - Der Online-Streamingdienst DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Bezahlsender Sky. Das zeigt eine Studie von Nielsen Sports, über die die "Welt am

Mehr
Bischof kritisiert Abbaupläne von Siemens und General Electric

Berlin - Der Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, appelliert an die Konzerne Siemens und General Electric, bei ihren

Mehr
Lauda: Lufthansa will Niki zerstören

Wien - Während der Verhandlungen zur Übernahme der österreichischen Airline Niki erhebt der Gründer Lauda schwere Vorwürfe gegen Lufthansa - die dementiert umgehend. Das

Mehr