Lifestyle

Pizza ist Unesco-Kulturerbe

  • 7. Dezember 2017, 13:19 Uhr
Bild vergrößern: Pizza ist Unesco-Kulturerbe
Pizzabäcker in Neapel feiern die Ehrung als Kulturerbe
Bild: AFP

Nun ist es offiziell: Die Pizza gehört zum Kulturerbe der Menschheit. Die Unesco teilte mit, die 'Kunst des neapolitanischen Pizzabäckers' werde auf die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Anzeige

Was die Italiener schon lange wussten, ist nun offiziell: Die Pizza gehört zum Kulturerbe der Menschheit. Die internationale Kulturorganisation Unesco nahm die "Kunst des neapolitanischen Pizzabäckers" auf die Liste des immateriellen Kulturerbes auf, wie sie am Donnerstag in Paris mitteilte. Auch deutscher Orgelbau und Orgelmusik, die Baseler Fasnacht und das niederländische Müller-Handwerk gehören zu den 24 Neuzugängen auf der Liste.

Die Unesco erklärte, die Kunst der neapolitanischen Pizzabäcker namens "Pizzaiuoli" sei nicht nur eine "kulinarisch-handwerkliche Praxis". Sie fördere auch "soziale Zusammenkünfte und den intergenerationellen Austausch". So veranstalte die Vereinigung der rund 3000 Pizzabäcker in Neapel Kurse zur Geschichte und den Techniken der Kunst; zudem vermittelten Pizzameister in ihrer "Bottega" das Handwerk an Lehrlinge.

"Vittoria!" ("Sieg!") schrieb der italienische Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Maurizio Martina, auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter. In einer Petition hatten zwei Millionen Menschen den Antrag Italiens bei der Unesco unterstützt. 

Danach geht die Tradition weit über das berühmte Teigwirbeln der Pizzabäcker und das Belegen mit Zutaten wie Tomaten und Mozzarella hinaus: Neben dem Handwerk würden auch Lieder und Geschichten seit dem 16. Jahrhundert "von Generation zu Generation weitergegeben", heißt es darin. Italien will mit der Aufnahme auf die Liste ein Zeichen gegen den Vormarsch der Tiefkühlpizza setzen. 

Auch der deutsche Orgelbau und die Orgelmusik sind nun Unesco-Kulturerbe, wie die deutsche Kommission bei der Kulturorganisation in Bonn mitteilte. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) würdigte die Aufnahme "dieser großartigen Tradition".

Rund 400 handwerkliche Orgelbaubetriebe mit etwa 2800 Mitarbeitern zählt Deutschland laut Antrag bei der Unesco. 3500 hauptamtliche und zehntausend ehrenamtliche Organisten prägten das Handwerk und die Kunst des Orgelbaus und der Orgelmusik, heißt es darin. Zudem wird auf die zahlreichen Komponisten verwiesen, die seit dem Mittelalter von der kirchlichen Orgelmusik inspiriert wurden.

Die Unesco nahm zudem die Baseler Fasnacht als größten Karneval der Schweiz und das niederländische Müller-Handwerk mit seinen Wind- und Wassermühlen in die Liste des "immateriellen Kulturerbes" auf. Sie umfasst nun insgesamt 398 Einträge. Auch das irische Dudelsackspiel "Uilleann Piping" wurde geehrt. 

Zu den weiteren Neuzugängen auf der Unesco-Liste gehören die indonesische Bootsbau-Kunst Pinisi, das mehr als 2000 Jahre alte iranische Reitspiel Chogan und das turkmenische Kushtdepdi-Ritual des Singens und Tanzens.

Der auf der südkoreanischen Insel Jeju tagende Unesco-Ausschuss beschäftigte sich auch mit Anträgen für die Liste vom Aussterben bedrohter Kulturformen. Die Türkei erreichte die Aufnahme ihrer traditionellen "Pfeifsprache" auf diese Rote Liste. Damit kommunizierten lange Zeit vor allem Menschen in abgelegenen Bergdörfern.

Die News Pizza ist Unesco-Kulturerbe wurde von AFP am 07.12.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern D, Italien, UNO, UNESCO, Kultur, Gastronomie, Musik abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

23-jährige Nordfranzösin ist Miss France 2018

Die 23-jährige Maëva Coucke ist neue Miss France. Die Jurastudentin setzte sich bei der 88. Ausgabe des Schönheitswettbewerbs am Samstagabend in Châteauroux gegen 29

Mehr
Von der Leyen will gegen anti-israelische Ausschreitungen vorgehen

Berlin - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ein hartes Vorgehen gegen anti-israelische Ausschreitungen in Deutschland gefordert. "Ich finde es unerträglich, dass in

Mehr
Unterstützung aus der SPD für Gabriels "Heimat"-Forderung

Düsseldorf - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel bekommt für seine Forderung, dass die SPD eine Kurskorrektur brauche und über Begriffe wie "Leitkultur" und "Heimat" offen

Mehr

Top Meldungen

Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen

Hamburg - Die Steuerspar-Praktiken von Facebook stehen weiter in der Kritik, obwohl der Konzern seine europäischen Werbeeinnahmen künftig verstärkt dort versteuern will, wo das

Mehr
DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Sky

London - Der Online-Streamingdienst DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Bezahlsender Sky. Das zeigt eine Studie von Nielsen Sports, über die die "Welt am

Mehr
Bischof kritisiert Abbaupläne von Siemens und General Electric

Berlin - Der Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, appelliert an die Konzerne Siemens und General Electric, bei ihren

Mehr