Lifestyle

Mieterrecht: Kündigungen müssen berechtigt sein

  • 6. Dezember 2017, 17:26 Uhr
Bild vergrößern: Mieterrecht: Kündigungen müssen berechtigt sein
wid Groß-Gerau - Eine Kündigung wegen Eigenbedarf oder anderweitigen Plänen zur weiteren Nutzung einer Mietwohnung muss der Vermieter plausibel darlegen können. geralt / Pixabay.com / CC0

Ein Vermieter kann seinen Mietern zwar den Mietvertrag kündigen, braucht dafür aber einen nachvollziehbaren Grund. Das gilt vor allem bei Kündigungen aus Eigenbedarf beziehungsweise zur Umfunktionierung der Wohnräume in Büro- oder Gemeinschaftsräume.

Anzeige


Ein Vermieter kann seinen Mietern zwar den Mietvertrag kündigen, braucht dafür aber einen nachvollziehbaren Grund. Das gilt vor allem bei Kündigungen aus Eigenbedarf beziehungsweise zur Umfunktionierung der Wohnräume in Büro- oder Gemeinschaftsräume. Für den Mieter kann das mitunter zu Verunsicherung darüber führen, wie stabil so ein Mietverhältnis letztlich ist. Rechtsexperten von ARAG verweisen auf zwei Fälle des Bundesgerichtshofes, bei denen gekündigte Mieter zumindest teilweise Recht erhielten.

Im ersten Fall klagte ein Mieter, der nach 40 Jahren aus seiner Mietwohnung ausziehen sollte, weil der Ehemann der Vermieterin in der Wohnung Akten seiner Beratungsfirma unterbringen wollte. Vor Gericht konnte diese Kündigung nicht durchgesetzt werden, da die Richter entschieden, es läge kein gewichtiger Grund vor (Az.: VIII 45/16).

In einem weiteren Fall wurde einem Mieter sein Mietverhältnis gekündigt, weil in die Mietwohnung ein neuer Hausmeister einziehen sollte. Wie sich dann später herausstellte, kam es dazu nicht. Eine andere Familie zog schließlich in die Räume, woraufhin der ehemalige Mieter auf Schadenersatz klagte - in Höhe seiner Umzugskosten. Dem pflichteten die Richter letztlich zu, da der Vermieter die Umstände nicht plausibel darlegen konnte (Az.: VIII ZR 44/16).

Die News Mieterrecht: Kündigungen müssen berechtigt sein wurde von Steve Schmit/wid am 06.12.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Mietrecht, Urteile abgelegt.

Weitere Meldungen

Marvel-Comic-Autor Stan Lee ist tot

Los Angeles - Der US-Comic-Autor Stan Lee ist tot. Das berichten US-Medien unter Berufung auf seine Tochter. Demnach starb er am Montag im Alter von 95 Jahren in Los Angeles.

Mehr
Das Essen von übermorgen


Pizza aus dem 3-D-Drucker, DNA-basierte Ernährung, Clean Meat: In 20 Jahren essen wir anders als heute. Mehr dazu verrät die Zukunftsstudie von QVC "Living 2038 - Wie lebt

Mehr
Neue Öfen heizen besser


Noch ist der Ofen nicht aus: Im Zuge der europaweiten Verordnung sind Betreiber dazu aufgefordert, ihre alten Öfen zu modernisieren. Ende 2020 läuft die nächste Frist ab.

Mehr

Top Meldungen

Porsche gibt sich bescheiden


Porsche-Mitarbeiter sind stolz. Aber sie prahlen nicht mit der eigenen Person. Im Rampenlicht steht vielmehr das Auto. Eine neue Plakat-Kampagne demonstriert

Mehr
Verdi fordert Eingreifen der Politik gegen Missstände bei Paketdiensten

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat in der Vorweihnachtszeit die "dramatisch schlechten" Arbeitsbedingungen bei Paketdiensten kritisiert und fordert ein Eingreifen der

Mehr
IG Metall: 190.000 Beschäftigte wählen mehr Freizeit statt Geld

Schichtarbeiter in der Metall- und Elektroindustrie bevorzugen überwiegend mehr Urlaub statt mehr Geld. Die starke Nachfrage nach zusätzlichen freien Tagen überraschte selbst den

Mehr