Lifestyle

Zadie Smith wurde durch lebensgefährlichen Unfall geprägt

  • 6. Dezember 2017, 11:12 Uhr

.

Anzeige

London - Die britische Schriftstellerin Zadie Smith ist als Jugendliche durch einen lebensgefährlichen Sturz aus einem Fenster fürs Leben geprägt worden: "Ich saß auf der Kante des Fenstersimses, rauchte eine Zigarette und war melancholisch. Dann fiel ich aus dem Fenster", sagte sie dem "Zeitmagazin".

Als sie fiel, habe sie versucht, sich noch an der Regenrinne festzuhalten, allerdings vergeblich. "Meine Beine und mein Becken waren gebrochen, aber ich war nicht tot", erinnerte sich Smith. Weil sie damals "sehr dick" gewesen sei, landete sie "in aufrechter Sitzhaltung mit ausgestreckten Beinen" auf ihrem Hintern, "der alles abfederte". Es stimme, dass das Leben in so einem Augenblick wie ein Blitz an einem vorbeiziehe.

"Ich fühlte mich seltsam euphorisch, ich habe ein derartiges Gefühl nie wieder gespürt. Dass es nicht zum Äußersten kam, verdanke ich letztlich meinem dicken Hintern. Er hat mir das Leben gerettet." Der Sturz veranlasste sie, ihre Einstellung zum Thema Tod zu überdenken.

Sie habe immer Schriftstellerin werden wollen. "Für mich ist es eine Ermahnung, in welch kurzer Zeit ich meine Arbeit erledigen muss." Und weiter: "Der Unfall war wie ein Arschtritt, der mir klarmachte, dass ich mit meinem Leben etwas anfangen muss."

ANZEIGE

Die News Zadie Smith wurde durch lebensgefährlichen Unfall geprägt wurde von dts am 06.12.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Vermischtes, Großbritannien, Literatur, Leute abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Mindestens 9 Tote und 16 Verletzte bei Amokfahrt in Toronto

Toronto - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Toronto: Mindestens 9 Tote und 16 Verletzte bei Amokfahrt in Toronto. Die

Mehr
Kanada: Kleinlastwagen fährt in Menschenmenge

Toronto - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Toronto: Kanada: Kleinlastwagen fährt in Menschenmenge. Die Redaktion bearbeitet

Mehr
Herzogin Catherine bringt drittes Kind zur Welt

London - Herzogin Catherine hat am Montag ihr drittes Kind zur Welt gebracht. Das teilte das britische Königshaus mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere

Mehr

Top Meldungen

Kommunen prüfen laut "Handelsblatt" ihre Verträge mit Innogy

Zahlreiche Kommunen prüfen im Zuge der Übernahme von Innogy durch Eon ihre Verträge mit dem Energieversorger. Wie das "Handelsblatt" am Dienstag berichtete, könnten die Kommunen

Mehr
Hochstimmung in deutschen Chefetagen verfliegt

Die Hochstimmung in den deutschen Chefetagen hat sich im April weiter eingetrübt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank auf 102,1 Punkte, wie das Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut

Mehr
Ifo-Geschäftsklimaindex im April auf 102,1 Punkte gesunken

München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im April gesunken: Der Index steht im vierten Monat des Jahres bei 102,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an

Mehr