Motor

Der schnellste Opel Insignia legt bei 45 595 Euro los

  • 4. Dezember 2017, 16:02 Uhr
Bildergalerie: Der schnellste Opel Insignia legt bei 45 595 Euro los
Opel Insignia GSi Grand Sport und Sports Tourer. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

.

Anzeige

Bei Opel ist jetzt der Insignia GSi bestellbar. Das ssportlichste Modell der Baureihe legt als Limousine Grand Sport bei 45 595 Euro los, der Kombi Sports Tourer ist exakt einen Tausender teurer. Zum Einstiegspreis erhält der Kunde die Dieselversion mit dem 154 kW / 210 PS starken Biturbo und 480 Newtonmetern Drehmoment ab 1500 Umdrehungen in der Minute. Der Normverbrauch beträgt 7,3 Liter je 100 Kilometer.

50 PS mehr bringt der 2,0-Liter-Turbobenziner (ab 47 800 Euro) mit, der auf einen Normverbrauch von 8,6 l/100 km kommt. Das Triebwerk hält sein maximales Drehmoment von 400 Nm bei 2500 bis 4000 Touren bereit. In 7,3 Sekunden erreicht der Insignia GSi Grand Sport aus dem Stand Tempo 100. 250 km/h Spitze sind möglich.

Der GSi hat ein dynamisch abgestimmtes Flexride-Chassis, adaptiven Allradantrieb mit Torque-Vectoring und eine Acht-Stufen-Automatik, die sich wahlweise auch per Lenkrad-Paddel schalten lässt. Exklusiv für den GSi gibt es zusätzlich zu den drei Fahrmodi Stabdard, Tour und Sport den Competition-Modus, der über den ESP-Knopf aktiviert wird. Wird dieser zweimal gedrückt, erlaubt das ESP dem versierten Fahrer nun größere Gierwinkel bei ausgeschalteter Traktionskontrolle. Kürzere Federn legen das Topmodell der Baureihe zehn Millimeter tiefer; spezielle Sportdämpfer reduzieren die Karosseriebewegungen auf ein Minimum. Man spürt in jeder Kurve und bei jeder Bewegung, wo der Insignia GSi sein Feintuning erhalten hat.

Große verchromte Lufteinlässe vorn, GSi-Stoßfänger und -Seitenschweller sowie beim Grand Sport der Heckspoilerweisen auf den sportlichen Charakter des Fahrzeugs hin. Im Interieur gibt es ein beheizbares Sportlederlenkrad, Alu-Sportpedalerie und zertifizierte Ergonomiesitze mit verstellbarer Oberschenkelauflage. Optional ist ein speziell für den GSi entwickelten Integralsitz mit Lederbezug, Ventilation, Heizung, Massagefunktion und verstellbaren Seitenwangen erhältlich. (ampnet/jri)

Die News Der schnellste Opel Insignia legt bei 45 595 Euro los wurde von ampnet am 04.12.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Opel Insignia GSi abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Test Jeep Compass: Der zeigt in die richtige Richtung

Stell Dir vor, Du erfindest ein vollkommen neues Fahrzeugsegment und niemand merkt es - am wenigsten Du selbst. Als Jeep im Jahr 1963 den Wagoneer an den Start rollte und so ein

Mehr
Test Alpine A110: Feurige Französin in ehrlicher Haut

Die Geschichte beginnt mit ,,es war einmal" und was so märchenhaft klingt, ist doch höchst real: Die Alpine A110 feiert Auferstehung. Ein Sportwagen, wie er sein sollte, klein,

Mehr
Fiat Ducato Minibus kommt in fünf Varianten

Mit Sitzplätzen für 13 beziehungsweise 16 Passagiere - jeweils plus Fahrer - stellt der neue Fiat Ducato Minibus eine Lösung für den Personentransport zum Beispiel für Hotels oder

Mehr

Top Meldungen

Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen

Hamburg - Die Steuerspar-Praktiken von Facebook stehen weiter in der Kritik, obwohl der Konzern seine europäischen Werbeeinnahmen künftig verstärkt dort versteuern will, wo das

Mehr
DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Sky

London - Der Online-Streamingdienst DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Bezahlsender Sky. Das zeigt eine Studie von Nielsen Sports, über die die "Welt am

Mehr
Bischof kritisiert Abbaupläne von Siemens und General Electric

Berlin - Der Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, appelliert an die Konzerne Siemens und General Electric, bei ihren

Mehr