Politik

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

  • 19. November 2017, 14:10 Uhr
Bild vergrößern: Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab
Robert Mugabe
Bild: AFP

Nach fast 40 Jahren der Herrschaft von Robert Mugabe in Simbabwe hat die Regierungspartei Zanu-PF einen Machtwechsel eingeleitet: Das Führungsgremium der Partei setzte Mugabe bei einem Treffen am Sonntag in Harare als Parteichef ab.

Anzeige

Nach fast 40 Jahren der Herrschaft von Robert Mugabe in Simbabwe hat die Regierungspartei Zanu-PF einen Machtwechsel eingeleitet: Das Führungsgremium der Partei setzte Mugabe bei einem Treffen am Sonntag in Harare als Parteichef ab und bestimmte den früheren Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa zu seinem Nachfolger, wie Teilnehmer berichteten.

Der 93-jährige Mugabe hatte Mnangagwa kürzlich als Vizepräsident entlassen. Die Entlassung löste einen Machtkampf aus, in dessen Verlauf die Armee den Präsidenten vergangene Woche unter Hausarrest stellte.

Mit Mugabes Entmachtung als Parteichef kam das Führungsgremium der Zanu PF der Forderung der meisten Regionalverbände nach, die eine Ablösung des langjährigen Parteiführers gefordert hatten. Auch der Jugendverband der Partei hatte sich am Wochenende gegen Mugabe gestellt, der Simbabwe seit der Unabhängigkeit 1980 beherrschte.

Die News Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab wurde von AFP am 19.11.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern ÜBERSICHT, Simbabwe, Präsident, Partei abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

SPD und Union fordern vor Sondierungen gegenseitig Zugeständnisse

Vor dem Beginn ihrer Sondierungsgespräche über eine Regierungsbildung haben sich SPD und Union gegenseitig zu Zugeständnissen aufgefordert. SPD-Politiker drängten dabei besonders

Mehr
Wechsel an der Spitze der südafrikanischen Regierungspartei ANC steht bevor

In der durch Skandale und Korruptionsaffären zerrissenen südafrikanischen Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) steht der Führungswechsel  an: Die Delegierten des

Mehr
Rechtspopulistische FPÖ übernimmt Schlüsselressorts in Österreichs Regierung

Die neue Koalitionsregierung in Österreich steht - und die rechtspopulistische FPÖ übernimmt in dem Bündnis mit der konservativen ÖVP gleich sechs Ministerposten. Dazu zählen die

Mehr

Top Meldungen

Versicherer: Keine Hoffnung mehr auf Infrastrukturprojekte

Berlin - Die Hoffnung der Versicherer, sich an Infrastrukturprojekten in Deutschland zu beteiligen, haben sich weitgehend zerschlagen. "Wenn ich die politische Landschaft richtig

Mehr
Studie: Weibliche Vorstände verdienen weniger als Männer

Berlin - In den Vorständen und Aufsichtsräten der börsennotierten Unternehmen in Deutschland klafft eine Gehaltslücke zwischen Mann und Frau. Dies ist das zentrale Ergebnis einer

Mehr
BER-Aufsichtsratschef: Neuer Starttermin kann gehalten werden

Berlin - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), Rainer Bretschneider, geht davon aus, dass der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst

Mehr