Wirtschaft

Umfragen: Deutsche hängen am klassischen Acht-Stunden-Tag

  • 15. November 2017, 10:23 Uhr
Bild vergrößern: Umfragen: Deutsche hängen am klassischen Acht-Stunden-Tag
Demonstration mit Gewerkschaftsfahnen
Bild: AFP

Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt den klassischen Acht-Stunden-Arbeitstag. Das ergaben zwei Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey für die Nachrichtenportale 'Spiegel Online' und 'T-Online'.

Anzeige

Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt den klassischen Acht-Stunden-Arbeitstag. Das ergaben zwei am Mittwoch veröffentlichte Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey für die Nachrichtenportale "Spiegel Online" und "T-Online". Demnach möchte mehr als die Hälfte der Deutschen feste Arbeitszeiten und regelmäßig nicht länger als acht Stunden arbeiten. Am Mittwochvormittag begannen die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektrobranche. Dabei geht es auch um eine zeitweise Verkürzung der Arbeitszeit.

Für die dem Institut zufolge repräsentativen Umfragen wurden jeweils mehr als 5000 Menschen im Internet befragt. Bei "Spiegel Online" gaben fast 68 Prozent an, dass sie feste Arbeitszeiten und nur begrenzt erreichbar sein wollen. Die größte Zustimmung dafür gab es demnach unter Arbeitslosen, die geringste Zustimmung unter Studenten.

Bei "T-Online" sprachen sich 61 Prozent gegen eine Lockerung des Acht-Stunden-Tags aus. Lediglich unter Sympathisanten der FDP sei die Zustimmung für eine Lockerung größer als die Ablehnung.

Bei den Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie fordert die IG Metall sechs Prozent mehr Lohn sowie die Möglichkeit, die Arbeitszeit zeitweise auf 28 Stunden in der Woche zu beschränken. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall lehnt ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit ab und fordert zudem eine Lockerung der Arbeitszeitregelungen.

Den Verhandlungsauftakt machten am Mittwochvormittag die Tarifregionen in Norddeutschland und Berlin/Brandenburg. In Hamburg hat die IG Metall eine Demonstration angekündigt, zu der sie rund tausend Teilnehmer erwartet. Im Laufe der kommenden sieben Tage treffen sich die Delegationen in den anderen Bezirken.

Die News Umfragen: Deutsche hängen am klassischen Acht-Stunden-Tag wurde von AFP am 15.11.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Unternehmen, Arbeit, Tarife abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Immer mehr Menschen arbeiten an Sonn- und Feiertagen

Berlin - Von den 37 Millionen abhängig Beschäftigten haben 2016 1,7 Millionen eine Stelle mit "überlangen" Arbeitszeiten gehabt, also 4,6 Prozent. Das geht aus der Antwort des

Mehr
Lauda: "Wir wollen die Niki wieder flott machen"

Wien - Niki Lauda will der Airline Niki neue Perspektiven geben. "Wir wollen die Niki wieder flott machen", sagte der Unternehmens-Gründer der "Bild" (Mittwochsausgabe).

Mehr
Dermapharm will mit Börsengang Zukäufe finanzieren

Grünwald - Nach dem geplanten Börsengang will der Arzneikonzern Dermapharm einen Gutteil des Emissionserlöses für Zukäufe im In- und Ausland verwenden. Der Vorstandsvorsitzender

Mehr

Top Meldungen

Atomkonzern New Areva heißt jetzt Orano

Der französische Atomkonzern New Areva heißt jetzt Orano. Das Unternehmen kündigte die Umbenennung am Dienstag am Firmensitz in La Défense bei Paris an. Der Name stehe für einen

Mehr
Verbraucherschützer: Niki-Deal nachteilig für Geschäftsreisende

Berlin - Deutschlands Verbraucherschützer sehen den Verkauf der Fluggesellschaft Niki an den Firmengründer Niki Lauda skeptisch. "Das neue Angebot mag für Urlauber schön sein,

Mehr
Glatteis-Prüfung vor Fahrt zur Arbeit nicht unfallversichert

Wer vor der Fahrt zur Arbeit die Straße vor der Wohnung auf Glatteis prüft, tut dies auf eigenes Risiko. Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung besteht dabei nicht, wie am

Mehr