Brennpunkte

US-Botschaft in Simbabwe mahnt US-Bürger wegen politischer Lage zur Vorsicht

  • 15. November 2017, 02:35 Uhr
Bild vergrößern: US-Botschaft in Simbabwe mahnt US-Bürger wegen politischer Lage zur Vorsicht
Zimbabwes Armeechef Chiwenga
Bild: AFP

Angesichts der Spannungen in Simbabwe zwischen der Regierung von Präsident Robert Mugabe und der Armee hat die US-Botschaft in Harare ihre Staatsbürger zur Vorsicht aufgerufen. Wegen der 'anhaltenden politischen Unsicherheit' sollten die US-Bürger 'bis auf weiteres zuhause bleiben', teilte die Botschaft mit.

Anzeige

Angesichts der Spannungen in Simbabwe zwischen der Regierung von Präsident Robert Mugabe und der Armee hat die US-Botschaft in Harare ihre Staatsbürger zur Vorsicht aufgerufen. Wegen der "anhaltenden politischen Unsicherheit" sollten die US-Bürger "bis auf weiteres zuhause bleiben", teilte die Botschaft mit. Die Botschaft bleibe am Mittwoch geschlossen.

Das britische Außenministerium hatte zuvor mitgeteilt, nach Berichten über Militärfahrzeuge am Rande von Harare  verfolge es die Lage genau. Am Dienstag waren gepanzerte Fahrzeuge auf den Hauptstraßen außerhalb der Hauptstadt beobachtet worden. 

Die Regierungspartei Zanu-PF hatte Armeechef Constantino Chiwenga am Dienstag "verräterisches Verhalten" vorgeworfen, nachdem dieser Präsident Mugabe wegen der Entlassung von Vizepräsident Emmerson Mnangagwa kritisiert hatte. "Wenn es um unsere Revolution geht, wird das Militär nicht zögern, einzugreifen", hatte der General am Montag vor Journalisten gesagt. Chiwengas Haltung ziele klar darauf ab, "den Landesfrieden zu stören" und "einen Aufstand anzustacheln", erklärte ein Sprecher der Zanu-PF.

Die Armee war in den den vergangenen Jahrzehnten immer eine wichtige Stütze Mugabes, der das Land seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1980 regiert. 

Die News US-Botschaft in Simbabwe mahnt US-Bürger wegen politischer Lage zur Vorsicht wurde von AFP am 15.11.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Simbabwe, USA, Großbritannien, Streitkräfte, ÜBERSICHT abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Sechsjähriger Junge stirbt bei Schwimmkurs

Bei einem Schwimmkurs in einem Hallenbad im nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen ist am Samstag ein sechsjähriger Junge ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, nahmen an

Mehr
Nord- und Südkorea werden bei Olympia-Eröffnungsfeier gemeinsam einlaufen

Nord- und Südkorea werden bei den Olympischen Winterspielen im Februar bei der Eröffnungsfeier gemeinsam einlaufen und zusammen ein Damen-Eishockey-Team stellen. Insgesamt wird

Mehr
Türkei startet Boden- und Luftoffensive gegen kurdische Stellungen in Nordsyrien

Die türkische Armee hat ihre angekündigte Luft- und Bodenoffensive gegen kurdische Stellungen im Norden Syriens gestartet. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sagte am Samstag,

Mehr

Top Meldungen

Familienunternehmer warnen vor europäischer Einlagensicherung

Berlin - Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, lehnt den Aufbau einer europäischen Einlagensicherung strikt ab. "Dass deutsche

Mehr
Uniper-Chef begrüßt Pläne für Kohleausstiegs-Kommission

Düsseldorf - Der Vorstandsvorsitzende des Kraftwerkskonzerns Uniper, Klaus Schäfer, sieht die Pläne von Union und SPD zur Einrichtung einer Kohleausstiegs-Kommission positiv.

Mehr
Familienunternehmer: Deutschland muss auf US-Steuerreform reagieren

Berlin - Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, hat angesichts der beschlossenen US-Steuerreform mit einer massiven Senkung der

Mehr