Wirtschaft

Bombardier stärkt Standort Mannheim

  • 15. November 2017
Bild vergrößern: Bombardier stärkt Standort Mannheim
Mannheim Hbf
dts

.

Anzeige

Mannheim - Bombardier macht aus seinem Mannheimer Standort sein weltweites Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Lokomotiven. "Es wird damit mehr Verantwortung nach Mannheim geholt", sagte Michael Fohrer, Deutschland-Chef von Bombardier, dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochsausgabe).

Forschung und Entwicklung sollen aufgestockt werden. Das Unternehmen sucht dafür neue 40 Mitarbeiter, vor allem Ingenieure. Weitere 40 Jobs seien schon besetzt worden, sagte Standortleiter Michael Hirschböck. Auf der anderen Seite schrumpft die Produktion am Standort. Auch wenn er die Notwendigkeit dafür sehe: "Das tut schon ein bisschen weh", so Hirschböck. In der Mannheimer Fabrik verbleiben 75 von einst rund 200 Mitarbeitern, die Konverter für Straßenbahnen herstellen und reparieren. Am Standort sollen bis zu 900 Ingenieure in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeiten. Fohrer sagte, der Wettbewerb auf dem Markt für Schienenfahrzeuge sei härter geworden. Er räumte ein, dass Bombardier sich verglichen mit der Autoindustrie erst spät auf die Digitalisierung vorbereite.

Die News Bombardier stärkt Standort Mannheim wurde von dts am 15.11.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Zugverkehr, Unternehmen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Volvo präsentiert Polestar-Zeitplan


Nachdem Volvo und der chinesische Mutterkonzern Geely Holding Mitte Oktober 2017 bekanntgegeben haben, dass der Haustuner Polestar zur eigenständigen Elektromarke

Mehr
Subaru stellt seinen Kult-Sportler ein


Er ist das Vorzeigemodell des japanischen Autobauers Subaru: der WRX STI. Fans von kompromisslosen Sport-Limousinen lieben das Top-Modell der Impreza-Baureihe. Doch 2018

Mehr
Erzeugerpreise steigen im Oktober um 2,7 Prozent

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte haben im Oktober 2017 um 2,7  Prozent höher als im Vorjahresmonat gelegen. Gegenüber dem Vormonat September stiegen die

Mehr

Top Meldungen

Air-Berlin-Insolvenz belastet Bundesagentur für Arbeit

Berlin - Die Pleite von Air Berlin führt zu erheblichen finanziellen Belastungen bei der Bundesagentur für Arbeit (BA). Das geht aus der Antwort der Behörde auf eine Anfrage der

Mehr
Flugverbot für Israeli: Bundesregierung unter Druck

Berlin - Nachdem Kuwait Airways einen Israeli nicht befördert und damit vor einem deutschen Gericht durchgekommen ist, wächst der Druck auf die Bundesregierung. Charlotte

Mehr
Tarifflucht im Handwerk verstärkt Personalmangel

Berlin - Für den wachsenden Fachkräftemangel im Handwerk ist nach Ansicht der IG Metall die schwindende Tarifbindung ein maßgeblicher Grund. "Mittlerweile gibt es im KFZ-Handwerk

Mehr