Motor

Stärkerer Motor und Automatik für den Nissan Micra

  • 15. November 2017, 10:25 Uhr
Bild vergrößern: Stärkerer Motor und Automatik für den Nissan Micra
Nissan Micra. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

.

Anzeige

Nissan will den Micra noch vielfältiger machen. So soll der Kleinwagen bald eine neue Topmotorisierung mit einem Drittel mehr Leistung bekommen. Der angekündigte 120-PS-Benziner wird zudem der erste Micra mit Sechs-Gang-Getriebe sein. Außerdem soll ein Automatikgetriebe eingeführt werden. (ampnet/jri)

Die News Stärkerer Motor und Automatik für den Nissan Micra wurde von ampnet am 15.11.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Nissan Micra abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Kroschke führt Bundesverband Kraftfahrzeug-Kennzeichen

Philipp Kroschke (40), Sprecher der Geschäftsführung der Christoph Kroschke GmbH (CKG), bleibt erster Vorsitzender des Bundesverbands Kraftfahrzeug-Kennzeichen (BKK). Das hat die

Mehr
Für den Kopf: Girlie-Power von Givi

Givi bringt zur neuen Motorradsaison neue Dekore für seinen Integralhelm 50.5 Tridion. Dabei sticht vor allem die Variante ,,Decó" hervor, mit dem Bikerinnen sich zu Girlie-Power

Mehr
VW liefert etwas weniger Nutzfahrzeuge aus

Volkswagen hat im vergangenen Monat 34 500 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das sind 1,4 Prozent bzw. etwa 400 Lieferwagen und Transporter weniger als im Januar 2017.

Mehr

Top Meldungen

Verdacht der Insolvenzverschleppung bei Air Berlin

Berlin - Wirtschaftsprüfer haben womöglich Anhaltspunkte für eine Insolvenzverschleppung bei Air Berlin gefunden. Laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" untersuchen Experten

Mehr
Finanzmanager fordern mehr Unterstützung für Frankfurt

Frankfurt/Main - Im Konkurrenzkampf um die London-Nachfolge als Europas Finanzmetropole fordern deutsche Politiker und Manager deutlich mehr Unterstützung der Bundesregierung für

Mehr
SPD: BaFin soll bei Deutscher Bank härter "durchgreifen"

Berlin - Die SPD hat die Bankenaufsicht aufgefordert beim Deutsche Bank-Großaktionär HNA stärker durchzugreifen. Christine Lambrecht, stellvertretende Vorsitzende der

Mehr