Politik

SPD-Politikerin Andretta soll neue niedersächsische Landtagspräsidentin werden

  • 14. November 2017, 12:23 Uhr
Bild vergrößern: SPD-Politikerin Andretta soll neue niedersächsische Landtagspräsidentin werden
Plenarsaal des niedersächsischen Landtags
Bild: AFP

Die langjährige Göttinger SPD-Abgeordnete Gabriele Andretta soll neue niedersächsische Landtagspräsidentin werden. Ihre Fraktion nominierte die 56-Jährige einstimmig als Kandidatin für das Amt.

Anzeige

Die langjährige Göttinger SPD-Abgeordnete Gabriele Andretta soll neue niedersächsische Landtagspräsidentin werden. Ihre Fraktion nominierte die 56-Jährige am Montag einstimmig als Kandidatin für das Amt, das am Dienstag in der konstituierenden Sitzung des Landtags in Hannover für die kommenden vier Jahre neu vergeben wird. Der SPD hat als stärkste Fraktion das Vorschlagsrecht.

Andretta wäre die erste Frau an der Spitze des niedersächsischen Landtags überhaupt. Sie träte die Nachfolge des CDU-Politikers Bernd Busemann an, der den Posten in der vorigen Wahlperiode innehatte. In dieser stellten die Christdemokraten die größte Fraktion.

"Das ist ein besonderer Tag in der Geschichte unseres Landes", erklärte SPD-Fraktionschefin Johanne Modder zur Wahl Andrettas bei der Fraktionssitzung ihrer Partei am Montagnachmittag. Die Nominierung sei "ein Erfolg für die Gleichstellung und Gleichberechtigung".

Andretta war in der abgelaufenen Legislaturperiode bereits Vizelandtagspräsidentin. Im Parlament sitzt sie bereits seit 1998. 2005 bis 2013 war sie stellvertretende SPD-Fraktionschefin.

Die News SPD-Politikerin Andretta soll neue niedersächsische Landtagspräsidentin werden wurde von AFP am 14.11.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Niedersachsen, Wahlen, Parlament, Parteien, SPD abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Republikaner McConnell mahnt Einigung im Haushaltsstreit vor Wochenbeginn an

Im Ringen um einen Kompromiss im Haushaltsstreit in den USA ist der Senat am Sonntag zu einer weiteren Krisensitzung zusammengekommen. Der republikanische Mehrheitsführer Mitch

Mehr
Merkel begrüßt Ja der SPD für Koalitionsverhandlungen

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat das Votum des SPD-Parteitags für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union begrüßt. "Damit ist der Weg frei für

Mehr
Jusos wollen Widerstand gegen große Koalition fortsetzen

Nach dem SPD-Parteitagsvotum für Koalitionsverhandlungen mit der Union hat Juso-Chef Kevin Kühnert weiteren Widerstand gegen eine Neuauflage der großen Koalition angekündigt. "Ich

Mehr

Top Meldungen

Bahn verteidigt Einstellung des Fernverkehrs bei Orkan

Berlin - Nach den massiven Auswirkungen des Orkans "Friederike" verteidigt die Deutsche Bahn die Einstellung des Fernverkehrs wegen des Unwetters. "Die Entscheidung, die

Mehr
Nvidia erwartet Neustrukturierung der Autobranche

Santa Clara - Der US-Chiphersteller Nvidia erwartet eine grundlegende Neustrukturierung der Automobilbranche: "Die Zulieferkette ist nicht länger vertikal", sagte Danny Shapiro,

Mehr
Verbraucherschützer warnen vor Überzuckerung in Europa

Berlin - Nach der kürzlich erfolgten Liberalisierung des EU-Zuckermarktes warnen Verbraucherschützer vor wachsenden Gefahren für die Gesundheit durch Überzuckerung. Die

Mehr