Finanzen

DAX startet vor ZEW-Daten im Plus

  • 14. November 2017, 09:30 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet vor ZEW-Daten im Plus
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.127 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,40 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere der Deutschen Bank, von RWE und der Deutschen Lufthansa. Die Aktien von Infineon, Henkel und der Münchener Rück bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Um 11 Uhr werden die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren für den Monat November vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlicht.

Der ZEW-Index gilt als zweitwichtigstes deutsches Konjunkturbarometer.

Die News DAX startet vor ZEW-Daten im Plus wurde von dts am 14.11.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

US-Börsen drehen ins Plus - Gold stärker

New York - Der Dow hat am Freitag nach zwischenzeitlichen Verlusten schließlich doch noch zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 26.071,72 Punkten berechnet,

Mehr
DAX legt zu - Adidas erholt sich

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.434,45 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,15 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX steigt am Mittag über 13.400 Punkte

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.406 Punkten berechnet. Dies entspricht

Mehr

Top Meldungen

Tierschutz-Präsident fordert weniger Fleisch-Konsum

Berlin - Der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, hat anlässlich der Grünen Woche an die Deutschen appelliert, weniger Fleisch zu essen. "Wer Fleisch

Mehr
Familienunternehmer warnen vor europäischer Einlagensicherung

Berlin - Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, lehnt den Aufbau einer europäischen Einlagensicherung strikt ab. "Dass deutsche

Mehr
Uniper-Chef begrüßt Pläne für Kohleausstiegs-Kommission

Düsseldorf - Der Vorstandsvorsitzende des Kraftwerkskonzerns Uniper, Klaus Schäfer, sieht die Pläne von Union und SPD zur Einrichtung einer Kohleausstiegs-Kommission positiv.

Mehr