Lifestyle

Armin Mueller-Stahl will sich stärker der Malerei widmen

  • 13. November 2017, 04:00 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl hat sich inzwischen auch einen Namen als Maler gemacht: "Die Filmerei hat mein Leben dominiert. Damit bekam ich am schnellsten die Brötchen auf den Tisch", sagte er der "Heilbronner Stimme" (Montag).

"Aber mit 80 wollte ich mich lieber meinen anderen Talenten widmen. Der letzte Teil sollte die Malerei sein." Zum Thema Inspiration sagte er: "Ich lasse mich häufig überraschen, was der erste Strich auf dem Papier tut oder das erste Wort. Der Zufall ergibt dann die weiteren Schritte. Fange ich mit einem Kreis an, wird es meistens ein Porträt oder eine Figur. Beginne ich mit einem Viereck, wird es oft ein Haus, ein Turm, eine Stadt. Die Kraft des Zufalls ist sehr hilfreich, und manchmal ist der Zufall sogar stärker als das Vermögen."

Mueller-Stahl rät Menschen dazu, auch einmal einen ganz anderen Berufsweg einzuschlagen: "Ich habe nie das Gefühl, dass das etwas Besonderes ist. Das kommt aus einer Quelle in mir. Die Energien sind die gleichen, wenn Sie etwas schaffen. Ich bin in einer musikalischen, literarisch interessierten Familie groß geworden. Die Musik spielte immer eine Rolle, jemand spielte Klavier oder Geige. Es waren immer Menschen da, die den kleinen Armin inspiriert haben, so etwas auch mal zu machen. Und deshalb staune ich, dass viele Leute mit einem einzigen Beruf durch das Leben wandern und auch überlegen, mal etwas anderes zu machen, es aber nicht tun und es nicht einmal versuchen. Ich habe es einfach getan".

Die Malerei werde ihn sein restliches Leben begleiten: "Jetzt male ich so lange, bis mir der Pinsel aus der Hand fällt. Malen geht immer."

Die News Armin Mueller-Stahl will sich stärker der Malerei widmen wurde von dts am 13.11.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Deutschland, Kunst, Leute abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Arbeitsmarkt: Mütter arbeiten länger


Bei Männern und Frauen spricht man gerne vom kleinen Unterschied. Gemessen an den tatsächlichen Arbeitszeiten ist diese Kluft mit 8,9 Stunden aber beträchtlich. Grund für

Mehr
Wohnungseinbrüche: Deutschland schlägt Alarm


Die Angst, im Schlaf von dreisten Einbrechern überrascht zu werden, ist der Albtraum vieler Menschen. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Investitionen in

Mehr
Französischer Spitzenkoch Paul Bocuse gestorben

Paris - Der französische Koch, Gastronom und Kochbuchautor Paul Bocuse ist tot. Das teilte der französische Innenminister Gérard Collomb am Samstag über den Kurznachrichtendienst

Mehr

Top Meldungen

ICE-Züge der Deutschen Bahn beliebt wie nie

Berlin - Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind im vergangenen Jahr mit der höchsten Auslastung seit Jahren gefahren. Nach Berechnungen des "Handelsblatts" (Dienstagsausgabe)

Mehr
China und Südkorea kritisieren neue US-Zölle auf Waschmaschinen scharf

China und Südkorea haben die Entscheidung der US-Regierung von Präsident Donald Trump, hohe Zölle auf den Import von Solarmodulen und Waschmaschinen zu verhängen, scharf

Mehr
Intel warnt vor "unvorhersehbaren" Problemen durch Chip-Updates

Der US-Chipriese Intel hat vor "unvorhersehbaren" Problemen durch Updates gewarnt, die die jüngst bekannt gewordene Sicherheitslücke in Millionen Computerprozessoren weltweit

Mehr