Technologie

Bauern fordern schnelleres Internet auf dem Land

  • 11. November 2017, 10:18 Uhr
Bild vergrößern: Bauern fordern schnelleres Internet auf dem Land
Bauer auf Traktor
dts

.

Anzeige

Berlin - Der Deutsche Bauernverband hat sich für die Stärkung des Agrarministeriums in der kommenden Bundesregierung ausgesprochen. "Wir brauchen ein starkes Ministerium, das sich neben Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz um die ländlichen Räume kümmert", sagte der Verbandsgeneralsekretär Bernhard Krüsken der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe).

Diese Themenfelder müssten in einem einzigen Ressort gebündelt werde, so Krüsken. "Das war bisher anders und deswegen ist vieles liegengeblieben." Außerdem hat der Deutsche Bauernverband einen zügigen Ausbau des schnellen Internets auch auf dem Land gefordert. "70 Prozent der Landwirte sind mit ihrer verfügbaren Bandbreite auf dem Hof und dem Acker absolut unzufrieden. Wir brauchen einen flächendeckenden Glasfaserausbau - bis auf die Höfe", sagte Krüsken der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Er kritisierte auch die Geschwindigkeit des mobilen Internets, auf das zum Beispiel Smartphones unterwegs zugreifen. "Auf jedem Acker muss 5G verfügbar sein", sagte der Verbandsgeneralsekretär. Viele landwirtschaftliche Anwendungen bräuchten mittlerweile eine große Internetbandbreite, um einwandfrei zu funktionieren.


Die News Bauern fordern schnelleres Internet auf dem Land wurde von dts am 11.11.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Nahrungsmittel, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Henkel-Chef will mehr Investitionen von der Regierung

Düsseldorf - Henkel-Chef Hans Van Bylen hofft, dass sich die Parteien in Berlin bald auf eine neue Koalition einigen. Für "ein Land von der Größe und Bedeutung Deutschlands ist

Mehr
Facebook will Nachrichtenseiten durch Nutzer bewerten lassen

San Francisco - Im Kampf gegen "Fake News" will Facebook seine Nutzer Nachrichtenseiten nach Vertrauenswürdigkeit bewerten lassen. "We decided that having the community determine

Mehr
Bundesregierung verärgert über NetzDG-Kritik aus Brüssel

Berlin - Die Kritik von EU-Justizkommissarin Vera Jourova am deutschen Gesetz gegen Hassbotschaften im Internet (NetzDG) sorgt für Verärgerung in der Bundesregierung. Man sei

Mehr

Top Meldungen

Bahn verteidigt Einstellung des Fernverkehrs bei Orkan

Berlin - Nach den massiven Auswirkungen des Orkans "Friederike" verteidigt die Deutsche Bahn die Einstellung des Fernverkehrs wegen des Unwetters. "Die Entscheidung, die

Mehr
Nvidia erwartet Neustrukturierung der Autobranche

Santa Clara - Der US-Chiphersteller Nvidia erwartet eine grundlegende Neustrukturierung der Automobilbranche: "Die Zulieferkette ist nicht länger vertikal", sagte Danny Shapiro,

Mehr
Verbraucherschützer warnen vor Überzuckerung in Europa

Berlin - Nach der kürzlich erfolgten Liberalisierung des EU-Zuckermarktes warnen Verbraucherschützer vor wachsenden Gefahren für die Gesundheit durch Überzuckerung. Die

Mehr