Finanzen

DAX startet fast unverändert - Bayer an der Spitze

  • 13. Oktober 2017, 09:36 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet fast unverändert - Bayer an der Spitze
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.984 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Bayer. Am Morgen war bekannt geworden, dass der Konzern im Zuge der Monsanto-Übernahme große Teile seines Geschäfts mit Saatgut- und Unkrautvernichtungsmitteln an BASF für 5,9 Milliarden Euro verkauft. BASF-Aktionäre finden den Deal wohl weniger gut - deren Papiere sind gegenwärtig am unteren Ende der Liste.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen fast unverändert. Ein Euro kostete 1,1831 US-Dollar (-0,01 Prozent).

Die News DAX startet fast unverändert - Bayer an der Spitze wurde von dts am 13.10.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

US-Börsen legen zu - Gold in Euro auf niedrigstem Stand seit 2016

New York - Der Dow hat am Montag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 24.386,03 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,23 Prozent im Vergleich zum

Mehr
DAX zum Wochenstart im Minus - Adidas hinten

Frankfurt/Main - Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Bei Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.123,65 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,23 Prozent im

Mehr
DAX am Mittag leicht im Plus - Euro stärker

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag leichte Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.167 Punkten berechnet. Dies entspricht

Mehr

Top Meldungen

Berlin-München: Weiterer ICE bleibt liegen

Halle - Am Montag ist erneut ein ICE auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und München liegen geblieben. Der ICE-Sprinter 1009, der kurz nach 18 Uhr in Berlin

Mehr
Mietpreisbremse wird Fall fürs Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe - Die Mietpreisbremse wird ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht. Die Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin hält die Vorschrift im Bürgerlichen Gesetzbuch nach § 556d

Mehr
Viele ICEs in der Werkstatt - Weiterhin Störungen im Bahnverkehr

Berlin - Auch zu Beginn der Woche kam es zu Unregelmäßigkeiten bei der Bahn - ein Dutzend ICEs steht derzeit aufgrund von witterungsbedingten Fahrzeugschäden zur Reparatur in den

Mehr