Finanzen

DAX startet fast unverändert - Bayer an der Spitze

  • 13. Oktober 2017, 09:36 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet fast unverändert - Bayer an der Spitze
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.984 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Bayer. Am Morgen war bekannt geworden, dass der Konzern im Zuge der Monsanto-Übernahme große Teile seines Geschäfts mit Saatgut- und Unkrautvernichtungsmitteln an BASF für 5,9 Milliarden Euro verkauft. BASF-Aktionäre finden den Deal wohl weniger gut - deren Papiere sind gegenwärtig am unteren Ende der Liste.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen fast unverändert. Ein Euro kostete 1,1831 US-Dollar (-0,01 Prozent).

Die News DAX startet fast unverändert - Bayer an der Spitze wurde von dts am 13.10.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

DAX schließt kaum verändert - Linde-Aktien vorne

Frankfurt/Main - Zum Wochenstart hat der DAX kaum verändert geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.003,14 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,09

Mehr
DAX legt am Mittag zu - Euro und Gold schwächer

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.050 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus

Mehr
US-Börsen legen zu - Boeing an der Spitze

New York - Der Dow hat am Freitag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 23.328,63 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,71 Prozent im Vergleich zum

Mehr

Top Meldungen

FDP signalisiert Entgegenkommen beim Soli

Berlin - Einen Tag vor der Fortsetzung der Sondierungsverhandlungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen signalisieren die Liberalen Entgegenkommen bei der von ihr geforderten

Mehr
DGB kritisiert steuerpolitische Testen der FDP

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat den Vorstoß des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner für Steuererhöhungen bei Konzernen wie Apple als halbherzig kritisiert. "Die

Mehr
Portal: Wechsler sparen bei Kfz-Versicherung deutlich am Haftpflichtbeitrag

Wer noch in diesem Monat seine Kfz-Versicherung wechselt, kann beim Haftpflichtbeitrag deutlich sparen. Wie das Vergleichsportal Check24 am Montag erklärte, zahlen Wechsler im

Mehr