Politik

Thailänder erweisen verstorbenem König am ersten Todestag die Ehre

  • 13. Oktober 2017, 08:18 Uhr
Bild vergrößern: Thailänder erweisen verstorbenem König am ersten Todestag die Ehre
Beten für Bhumibol
Bild: AFP

Mit landesweiten religiösen Zeremonien hat Thailand dem verstorbenen König Bhumibol am ersten Todestag die Ehre erwiesen. Viele Thailänder begaben sich am Freitag in Tempel, um buddhistischen Mönchen Almosen im Andenken an den hoch angesehenen Monarchen zu geben.

Anzeige

Mit landesweiten religiösen Zeremonien hat Thailand dem verstorbenen König Bhumibol am ersten Todestag die Ehre erwiesen. Viele Thailänder begaben sich am Freitag in Tempel, um buddhistischen Mönchen Almosen im Andenken an den hoch angesehenen Monarchen zu geben. Die pro-monarchistische Militärregierung wies die Fernsehsender des Landes an, auf fröhliche Sendeinhalte zu verzichten, den Farbton des Programms herunterzudämmen und Dokumentarfilme über Bhumibols Leben auszustrahlen.

Bhumibol war am 13. Oktober 2016 nach 70-jähriger Herrschaft verstorben. Viele Thailänder billigen ihm gottähnlichen Status zu. Nach einer langen Trauerphase sollen seine sterblichen Überreste am 26. Oktober eingeäschert werden. Dazu sind fünftägige Staatsfeierlichkeiten geplant. 

Der neue König, Bhumibols Sohn Vajiralongkorn, ist deutlich weniger beliebt als sein Vater. Er verbrachte viel Zeit im Ausland, vor allem in Deutschland, wo er ein Anwesen am Starnberger See kaufte. In seinem ersten Amtsjahr versuchte er, die Kontrolle der Regierung über das Königshaus zu reduzieren und seine Macht über die Palastbürokratie zu festigen.

Die thailändische Monarchie ist eine der reichsten Monarchien der Welt und wird durch strenge Diffamierungsgesetze geschützt. Informationen zu inneren Palastangelegenheiten dringen nur selten an die Öffentlichkeit, und selbst ausländische Journalisten berichten wegen der drakonischen Strafen für "Majestätsbeleidigung" nur sehr zurückhaltend über Belange des Königshauses.

Die News Thailänder erweisen verstorbenem König am ersten Todestag die Ehre wurde von AFP am 13.10.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Thailand, Monarchie abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

EU-Gipfel feiert Start der gemeinsamen Verteidigungszusammenarbeit

Mit einer Zeremonie in Brüssel haben die Staats- und Regierungschefs der EU den Einstieg in eine gemeinsame Verteidigungspolitik gewürdigt. Der Start der Kooperation sei "eine

Mehr
Marine Le Pen wirbt für "patriotische Anleihe"

Die rechtspopulistische Front National (FN) in Frankreich wirbt wegen ihres Streits mit mehreren Banken um Privatgeld. Die Parteivorsitzende Marine Le Pen rief alle Anhänger am

Mehr
Generalstreik in Griechenland legt Teile des öffentlichen Lebens lahm

Ein Generalstreik mit rund 20.000 Teilnehmern hat am Donnerstag in Griechenland das öffentliche Leben teilweise lahmgelegt. Der Nah- und Fernverkehr wurde teilweise eingestellt,

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr
Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Frankfurt/Main - Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer

Mehr