Brennpunkte

Hofreiter: Grüne nicht an Unions-Kompromiss zu Flüchtlingen gebunden

  • 13. Oktober 2017
Bild vergrößern: Hofreiter: Grüne nicht an Unions-Kompromiss zu Flüchtlingen gebunden
Flüchtlingslager
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Grünen fühlen sich nach Angaben des Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, nicht an den Kompromiss der Unionsparteien zur Flüchtlingspolitik nicht gebunden fühlen. "Das ist einzig ein Kompromiss von CDU und CSU und kein Ergebnis der Sondierungen", sagte er der "Frankfurter Rundschau" (Freitagsausgabe).

"Unsere Positionen sind bekannt. Uns ist wichtig, dass der Familiennachzug wieder möglich wird, dass legale Fluchtwege geschaffen werden und wir nicht auf eine reine Abschottungspolitik der EU setzen." Hofreiter fügte hinzu: "Das individuelle Recht auf Asyl muss gelten, da kann es keine Obergrenze geben. Familiennachzug und Obergrenze sind nicht kompatibel. Und eine harte Obergrenze ist verfassungswidrig. Frau Merkel selbst hat mehrfach deutlich gemacht, dass sie diese ablehnt."

Die News Hofreiter: Grüne nicht an Unions-Kompromiss zu Flüchtlingen gebunden wurde von dts am 13.10.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Asyl, Parteien abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Trump fordert nach Anschlagsversuch in New York strengere Einwanderungsgesetze

US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlagsversuch in New York strengere Regeln für die Einwanderung gefordert. Der Kongress müsse das "laxe Einwanderungssystem reformieren,

Mehr
Gericht gibt grünes Licht für Aufnahme von Transgender in US-Armee ab Januar

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump ist mit dem Versuch gescheitert, die offizielle Aufnahme von Transgender in die US-Armee weiter hinauszuzögern. Eine Bundesrichterin

Mehr
Macron vergibt Stipendien an US-Klimaforscher

"Um unseren Planeten wieder großartig zu machen", hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron 13 US-Klimaforscher mit Forschungsstipendien bedacht. Macron gab die Namen der

Mehr

Top Meldungen

Mietpreisbremse wird Fall fürs Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe - Die Mietpreisbremse wird ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht. Die Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin hält die Vorschrift im Bürgerlichen Gesetzbuch nach § 556d

Mehr
Viele ICEs in der Werkstatt - Weiterhin Störungen im Bahnverkehr

Berlin - Auch zu Beginn der Woche kam es zu Unregelmäßigkeiten bei der Bahn - ein Dutzend ICEs steht derzeit aufgrund von witterungsbedingten Fahrzeugschäden zur Reparatur in den

Mehr
Weder di Mauro: Europa und Asien müssen Führungsfunktion übernehmen

Berlin - Die frühere Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro fordert, dass Europa und Asien eine stärkere Führungsrolle für die Weltordnung übernehmen. "Die Tatsache, dass sich

Mehr