Technologie

Facebook will mit neuer Virtual-Reality-Brille Massenmarkt erobern

  • 12. Oktober 2017, 09:04 Uhr
Bild vergrößern: Facebook will mit neuer Virtual-Reality-Brille Massenmarkt erobern
Facebook will eine Milliarde Menschen in virtuelle Realität holen
Bild: AFP

Mit einer neuen Version seiner Virtual-Reality-Brille Oculus will Facebook den Durchbruch der Technologie auf dem Massenmarkt schaffen. 'Wir wollen eine Milliarde Menschen in die virtuelle Realität holen', kündigte Facebook-Chef Mark Zuckerberg an.

Anzeige

Mit einer neuen Version seiner Virtual-Reality-Brille Oculus will der US-Internetkonzern Facebook den Durchbruch der Technologie auf dem Massenmarkt schaffen. "Wir wollen eine Milliarde Menschen in die virtuelle Realität holen", kündigte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Mittwoch auf einer Entwicklerkonferenz im kalifornischen San José an. Anfang kommenden Jahres werde mit der Auslieferung der Oculus Go begonnen, die unabhängig von Computern oder Smartphones funktionieren soll.

Der Preis der VR-Brille für unterwegs, die mithilfe eingebauter Kameras und Sensoren Bewegungen in virtuelle Umgebungen umsetzt, soll demnach bei 199 Dollar (umgerechnet rund 168 Euro) liegen. "Der Weg vor uns wird nicht leicht sein", sagte Zuckerberg. "Aber virtuelle Realität wird die Art und Weise ändern, wie wir die Welt sehen und unsere Leben um einiges besser machen".

Zuckerberg hatte in der Vergangenheit wiederholt betont, er sehe in den Brillen "die nächste große Technologieplattform". Facebook hatte 2014 das Start-up Oculus gekauft, das auch die Virtual-Reality-Brille Rift entwickelt. Der Markt für VR-Brillen ist insbesondere zwischen dem Playstation-Hersteller Sony aus Japan, dem taiwanischen Konzern HTC, der mit dem US-Softwareunternehmen Valve das Modell Vive produziert, und Oculus umkämpft.

Die News Facebook will mit neuer Virtual-Reality-Brille Massenmarkt erobern wurde von AFP am 12.10.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern USA, Unternehmen, Internet, Technologie abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Verband: Online-Handel vor Weihnachten boomt

Der Online-Handel beschert dem Weihnachtsgeschäft der Einzelhändler gute Umsätze. In den Innenstädten ging die Nachfrage vor dem dritten Advent dagegen zurück, wie eine am Sonntag

Mehr
Roboter lernen Feinfühligkeit


Für eine bessere Kommunikation zwischen Mensch und Roboter müssen letztere noch viel lernen. Denn dazu gehört mehr, als Sprache zu verstehen und einzusetzen. Der Roboter

Mehr
Regulierungsbehörde beschließt Aus für Netzneutralität in den USA

Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC hat am Donnerstag die Regelungen zur Netzneutralität aufgeweicht. Der Vorstand votierte mit drei gegen zwei Stimmen für den Entwurf des von

Mehr

Top Meldungen

Versicherer: Keine Hoffnung mehr auf Infrastrukturprojekte

Berlin - Die Hoffnung der Versicherer, sich an Infrastrukturprojekten in Deutschland zu beteiligen, haben sich weitgehend zerschlagen. "Wenn ich die politische Landschaft richtig

Mehr
Studie: Weibliche Vorstände verdienen weniger als Männer

Berlin - In den Vorständen und Aufsichtsräten der börsennotierten Unternehmen in Deutschland klafft eine Gehaltslücke zwischen Mann und Frau. Dies ist das zentrale Ergebnis einer

Mehr
BER-Aufsichtsratschef: Neuer Starttermin kann gehalten werden

Berlin - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), Rainer Bretschneider, geht davon aus, dass der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst

Mehr