Technologie

Nahles will Profil der SPD schärfen

  • 11. Oktober 2017, 14:15 Uhr
Bild vergrößern: Nahles will Profil der SPD schärfen
Andrea Nahles
dts

.

Anzeige

Berlin - Die neue SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles will durch eine offensivere Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus das Profil ihrer Partei schärfen. "Die bittere Wahrheit ist doch: Wir haben kein klares Profil", sagte Nahles der Wochenzeitung "Die Zeit".

Für sie laute die Botschaft: "Raus aus dem kleinen Karo!" Die SPD müsse wieder grundsätzlicher werden und "ein Ort großer gesellschaftlicher Debatten sein". Als Beispiel nannte Nahles den Diskurs über den digitalen Kapitalismus, der dabei sei, auch in Deutschland ein brutales Wettbewerbsmodell einzuführen. Im digitalen Kapitalismus seien "einige De-facto-Monopolisten" darauf ausgerichtet, ganze Branchen zu vereinnahmen und neue Spielregeln durchzusetzen. Bei manchen Äußerungen, etwa des Amazon-Chefs Jeff Bezos, handele es sich um "Frühkapitalismus im neuen Kleid", so Nahles.

Es dürfe nicht hingenommen werden, dass digitale Geräte und Algorithmen Arbeiter kontrollierten.

Die News Nahles will Profil der SPD schärfen wurde von dts am 11.10.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Parteien, Arbeitsmarkt, Computer abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Digitale Kunden-Portale oft mit Sicherheitslücken


Energieversorger und andere Dienstleister stellen im Internet Kunden-Portale zur Verfügung. Doch die Daten der Kunden seien nicht immer sicher geschützt, warnen

Mehr
Geklaute Bilder können teuer werden


Fotografien im Netz sind oft urheberrechtlich geschützt. Wer sie für die eigene Webseite als zum Verkauf von Waren als Schmuck benutzt, riskiert eine kostspielige

Mehr
Umfrage: Immer mehr Deutsche sorgen sich nicht um Datenschutz

Berlin - Für immer mehr Deutsche gehört es zur Normalität, dass im Internet Daten von ihnen gesammelt werden. Das ist das Ergebnis einer Allensbach-Umfrage für die "Frankfurter

Mehr

Top Meldungen

Wieder Razzia bei Audi

Ingolstadt - Im Rahmen des Diesel-Skandals um Audi-Motoren hat es am Donnerstag erneut Durchsuchungen in Privatwohnungen und in einem Fall auch am Arbeitsplatz gegeben. Das

Mehr
Sachgrundlose Befristungen: Kompromiss schützt jeden Zweiten

Berlin - Die von Union und SPD geplanten Einschränkungen sachgrundloser Befristungen werden voraussichtlich bei jedem zweiten Beschäftigten in Deutschland greifen. Das geht aus

Mehr
Britisches Wirtschaftswachstum geringer als zunächst geschätzt

Die britische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr weniger stark gewachsen als zunächst geschätzt. 2017 wuchs das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorjahr um 1,7 Prozent, wie das

Mehr