Wirtschaft

Russland tauft neuen atombetriebenen Eisbrecher

  • 22. September 2017, 17:01 Uhr
Bild vergrößern: Russland tauft neuen atombetriebenen Eisbrecher
Die "Sibir" in St. Petersburg
Bild: AFP

Russland hat am Freitag den atombetriebenen Eisbrecher 'Sibir' zu Wasser gelassen. Das mehr als 173 lange Schiff ist das zweite einer Dreier-Flotte, die über die Nordostpassage im Nordpolarmeer Öl nach Südostasien transportieren soll.

Anzeige

Mit einer feierlichen Champagner-Taufe hat Russland am Freitag den atombetriebenen Eisbrecher "Sibir" zu Wasser gelassen. Das mehr als 173 lange Schiff ist das zweite einer Dreier-Flotte, die über die Nordostpassage im Nordpolarmeer Güter - vor allem Öl - nach Südostasien transportieren soll. Im vergangenen Jahr war bereits die "Arktika" getauft worden.

Die "Sibir" lief in St. Petersburg vom Stapel, wo sie gebaut wurde. Ein orthodoxer Priester segnete das Schiff. Es kann bis zu drei Meter dickes Eis brechen. Fertiggestellt sein soll es 2020 - die "Arktika" 2019.

Die Nordostpassage verbindet Atlantik und Pazifik über das Nordpolarmeer. Die Klimaerwärmung macht es mittlerweile möglich, im Sommer diesen Seeweg zu wählen. Die Fahrt ist zwölf bis 15 Tage kürzer als die traditionelle Route über den Suez-Kanal. Die russische Handelsmarine will die Passage künftig das ganze Jahr über nutzen.

Die News Russland tauft neuen atombetriebenen Eisbrecher wurde von AFP am 22.09.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Russland, Asien, Schifffahrt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Gewitter und orkanartige Böen im Süden - Wieder Zugausfälle

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern mit orkanartigen Böen im Süden Deutschlands. Betroffen seien Teile der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern, so der

Mehr
Bundessozialgericht urteilt über Folgen von Provisionen für Elterngeld

Erhöhen neben dem Grundeinkommen vom Arbeitgeber gezahlte Provisionen und Prämien das Elterngeld? Darüber entscheidet am Donnerstag (ab 10.00 Uhr) das Bundessozialgericht (BSG) in

Mehr
ICE-Strecke Berlin–München: Bahn erhöht Entschädigungen

Berlin - Die Deutsche Bahn hat für die neue ICE-Strecke Berlin–München bis Ende des Jahres eine Sonderregelung bei Verspätungen von mehr als einer Stunde eingerichtet. "Bei

Mehr

Top Meldungen

US-Notenbank Fed erhöht Leitzins um 0,25 Prozentpunkte

Die US-Notenbank Federal Reserve hat den Leitzins zum dritten Mal in diesem Jahr leicht angehoben. Der Leitzins werde um 0,25 Prozentpunkte erhöht und bewege sich dann zwischen

Mehr
US-Notenbank erhöht Leitzins

Washington - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hebt ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an. Dieser bewege sich damit künftig in der Spanne zwischen 1,25 und 1,50 Prozent,

Mehr
Übernahme von Air-Berlin-Tochter Niki durch Lufthansa gescheitert

Berlin - Die geplante Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki durch die Lufthansa ist gescheitert. Weil die EU-Kommission klar signalisiert habe, dass eine Übernahme und

Mehr