Brennpunkte

Dobrindt: Flüchtlinge haben kein unbegrenztes Aufenthaltsrecht

  • 22. September 2017, 07:09 Uhr
Bild vergrößern: Dobrindt: Flüchtlinge haben kein unbegrenztes Aufenthaltsrecht
Alexander Dobrindt
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat eine Rückkehr eines Großteils der Flüchtlinge in Deutschland in ihre Heimatländer verlangt. "Das Asylrecht bietet Schutz auf Zeit. Aus dem Flüchtlingsstatus erwächst kein unbegrenztes Aufenthaltsrecht", sagte Dobrindt der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).

"Wenn sich die Sicherheitslage in den Heimatländern verbessert, muss das Bleiberecht enden." Dobrindt erinnerte an den Bosnien-Krieg. "Damals kamen auch Hunderttausende zu uns und mussten nach Kriegsende wieder zurück. Genauso ist es jetzt auch richtig."


Die News Dobrindt: Flüchtlinge haben kein unbegrenztes Aufenthaltsrecht wurde von dts am 22.09.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Asyl, Integration abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Bundesanwaltschaft startet über 900 Terrorismus-Verfahren

Berlin - Die Bundesanwaltschaft hat im Jahr 2017 bislang mehr als 900 Terrorismus-Verfahren eingeleitet, darunter mehr als 800 Verfahren mit Bezug zu radikalen Islamisten. Das

Mehr
Malta setzt eine Million Euro für Klärung von Attentat auf Journalistin aus

Die maltesische Regierung hat eine Belohnung von einer Million Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Mordes an der Journalistin Daphne Caruana Galizia führen.

Mehr
Weltkriegsgegner gedenken der Opfer der Schlacht von El Alamein vor 75 Jahren

75 Jahre nach Beginn der Schlacht von El Alamein haben Vertreter der früheren Weltkriegsgegner der Toten gedacht. Politiker, Diplomaten und Religionsvertreter erinnerten am

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Präsident fordert Air-Berlin-Chef zu teilweisem Gehaltsverzicht auf

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu

Mehr
Ifo-Institut fordert Gehaltsverzicht von Air-Berlin-Chef

München - Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu

Mehr
Gesamtmetall-Chef weist Gewerkschaftskonzept für Arbeitszeitverkürzungen zurück

In der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich der Streit um mögliche Arbeitszeitverkürzungen zu. Der Forderungskatalog, den die IG Metall in der kommenden Woche endgültig

Mehr