Wirtschaft

Innogy bekommt Fördermittel für 1245 neue Ladesäulen

  • veröffentlicht am 14. September 2017, 14:15 Uhr
Bild vergrößern: Innogy bekommt Fördermittel für 1245 neue Ladesäulen
Kosten insgesamt: 7,8 Millionen Euro
Bild: AFP

Das Energieunternehmen Innogy stellt mit finanzieller Hilfe des Bundes 1245 neue Ladesäulen für Elektroautos auf. Sie werden in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz entstehen, wie Innogy am Donnerstag mitteilte.

Anzeige

Das Energieunternehmen Innogy stellt mit finanzieller Hilfe des Bundes 1245 neue Ladesäulen für Elektroautos auf. Sie werden in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz entstehen, wie Innogy am Donnerstag mitteilte. Die Ladesäulen kosten insgesamt 7,8 Millionen Euro und werden mit rund 3,1 Millionen Euro vom Bundesverkehrsministerium gefördert. Sie stehen im öffentlichen Straßenraum und können jederzeit genutzt werden.

Der Ausbau der Ladenetze sei die zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität, erklärte Innogy-Vorstandsmitglied Hildegard Müller. 1245 Ladesäulen entsprechen 2490 Ladepunkten. Innogy betreibt eigenen Angaben zufolge bereits 4600 Ladepunkte in 635 Städten und Gemeinden hierzulande; 2200 davon sind öffentlich zugänglich.

Der Bund will den Ausbau der Infrastruktur für Elektroautos in Deutschland vorantreiben. Angepeilt sind bis zu 12.000 Normal- und 1000 Schnellladepunkte, die mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden. Dafür sind dem Verkehrsministerium zufolge Fördergelder in Höhe von 100 Millionen Euro vorgesehen. 

Die News Innogy bekommt Fördermittel für 1245 neue Ladesäulen wurde von AFP am 14.09.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Auto, Strom abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Paketdienst DPD startet Geschäft mit Lieferung frischer Lebensmittel

Der Paketzusteller DPD startet sein Geschäft mit der Lieferung frischer Lebensmittel. Als erster Kunde nutze der Kochbox-Lieferdienst HelloFresh den Versand in ganz Deutschland,

Mehr
Deutsche Bahn kündigt Bauarbeiten auf Strecke Berlin-Hamburg Ende Oktober an

Bahnfahrer müssen Ende Oktober auf zahlreichen Strecken mit längeren Fahrtzeiten sowie veränderten Abfahrts- oder Ankunftszeiten rechnen. Grund sind Bauarbeiten auf der Strecke

Mehr
Frankreich strebt Ausstieg aus Glyphosat an

Frankreich strebt einen Ausstieg aus dem umstrittenen Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat an - nennt aber keinen konkreten Zeitpunkt. Die französische Regierung wolle in den

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaft dringt nach Wahl auf rasche Regierungsbildung

Die Wirtschaft dringt nach der Bundestagswahl auf eine rasche Regierungsbildung und fordert von einer künftigen Koalition Investitionen in die Infrastruktur zur Stärkung des

Mehr
Bei Bombardier keine betriebsbedingten Kündigungen bis Ende 2019

Beim kanadischen Bahntechnik-Hersteller Bombardier wird es in Deutschland bis Ende 2019 keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Unternehmen und Arbeitnehmervertreter einigten

Mehr
Stimmung in der deutschen Wirtschaft trübt sich etwas ein

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September gegenüber dem Vormonat leicht verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel von 115,9 auf 115,2 Punkte, wie das

Mehr