Politik

Apotheker fordern Verbot von Versandhandel mit rezeptpflichtigen Medikamenten

  • 14. September 2017, 12:30 Uhr
Bild vergrößern: Apotheker fordern Verbot von Versandhandel mit rezeptpflichtigen Medikamenten
Apotheker für Verbot von Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei
Bild: AFP

Die deutschen Apotheker haben sich für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ausgesprochen. Sie fordern den Gesetzgeber auf, den Arzneimittel-Versandhandel 'auf das europarechtlich notwendige Maß zurückzuführen'.

Anzeige

Der Deutsche Apothekertag hat sich für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ausgesprochen. In einem am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Düsseldorf beschlossenen Leitantrag forderten die Apotheker den Gesetzgeber einem Sprecher zufolge auf, den Versandhandel mit Arzneimitteln "auf das europarechtlich notwendige Maß zurückzuführen". Nach EU-Regeln muss demnach nur der Versandhandel mit rezeptfreien Medikamenten erlaubt sein.

Nur durch ein Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Arzneien könnten künftig einheitliche Apothekenabgabepreise gewährleistet werden, betonten die Apotheker. Diese seien notwendig für die Versorgung aller Patienten in Deutschland. Durch von Versendern eingeräumte Rabatte würden "den Krankenkassen als typischen Empfänger von Preisnachlässen im Gesundheitswesen einerseits und andererseits der Solidargemeinschaft der Steuerzahler Mittel entzogen, die zur Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung dienen".

Die News Apotheker fordern Verbot von Versandhandel mit rezeptpflichtigen Medikamenten wurde von AFP am 14.09.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Arzneimittel, Handel, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Sinn-Fein-Chef Adams kündigt für kommendes Jahr seinen Rückzug an

Der Chef der irischen Sinn-Fein-Partei, Gerry Adams, hat für das kommende Jahr seinen Rückzug angekündigt. "Führung bedeutet, dass man weiß, wann es Zeit ist für einen Wechsel,

Mehr
Niedersächsische SPD gibt grünes Licht für große Koalition mit CDU

Die niedersächsische SPD gibt grünes Licht für die Bildung einer großen Koalition mit der CDU: Ein außerordentlicher Landesparteitag stimmte am Samstag in Hannover mit großer

Mehr
Kauder pocht auf Entscheidung der Jamaika-Sondierer am Sonntag

Union und FDP schließen eine erneute Verlängerung der Jamaika-Sondierungen über das Wochenende hinaus aus. "Wir alle sind der Überzeugung, dass am Sonntag jetzt eine Entscheidung

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftsweise verteidigt drastischen Stellenabbau bei Siemens

München - Die Wirtschaftsweise Isabel Schnabel verteidigt den drastischen Stellenabbau bei Siemens. Der Konzern reagiere damit auf den Nachfragerückgang im Kraftwerkbereich,

Mehr
Högl: Merkel muss Siemens zur Chefinnensache machen

Berlin - Eva Högl (SPD), Fraktionsvize im Bundestag und Direktkandidatin des Wahlkreises Berlin-Mitte, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, den drohenden

Mehr
Deutsche sind zum Pendeln bereit

Berlin - Die Deutschen sind bereit, um ihren Arbeitsplatz zu erreichen, zum Teil erhebliche Pendelzeiten in Kauf zu nehmen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts

Mehr