Sport

Ex-Nationaltorwart Toni Schumacher erkennt Türkei nicht mehr wieder

  • 14. September 2017, 11:57 Uhr
Bild vergrößern: Ex-Nationaltorwart Toni Schumacher erkennt Türkei nicht mehr wieder
Istanbul
dts

.

Anzeige

Berlin - Der frühere Nationaltorwart Harald "Toni" Schumacher erkennt die Türkei nicht mehr wieder, die ihm aus seiner aktiven Zeit in Istanbul in Erinnerung geblieben ist. "Natürlich schmerzt mich das, dass Erdogan die Leute wegsperrt, und dass man nicht mehr offen seine Meinung sagen darf", sagte der Fußball-Vizeweltmeister im "HR-Talk am Sonntag".

Dem türkischen Präsidenten, den er vor Jahren schon selbst einmal getroffen hatte, würde er heute mit auf den Weg geben: "Lieber Präsident Erdogan, denken sie dran, was Kemal Atatürk aufgebaut hat. Eine weltoffene Nation, die auch Richtung Westen ging. Das ist das, was die meisten Leute in der Türkei wollen." Das Land sei ihm zur zweiten Heimat geworden, so Schumacher, er werde "immer positiv und nett und gut über die Türken reden".

Von 1988 bis 1991 spielte der gebürtige Kölner bei Fenerbahçe Istanbul.

Die News Ex-Nationaltorwart Toni Schumacher erkennt Türkei nicht mehr wieder wurde von dts am 14.09.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Türkei, Fußball abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

HSV bestätigt Bernd Hollerbach als neuen Trainer

Hamburg - Der auch in dieser Saison abstiegsbedrohte HSV hat Bernd Hollerbach als neuen Trainer verpflichtet. Der Club habe sich mit dem Fußballlehrer auf einen Vertrag bis 30.

Mehr
Toyota lobt GT86-Trophy aus

Toyota lobt im europäischen Motorsport einen neuen Pokal aus: Mit der ,,Toyota Gazoo Racing Trophy" werden die besten Fahrer eines GT86 über alle Rennserien hinweg gesucht. Die

Mehr
1. Bundesliga: Schalke und Hannover unentschieden

Gelsenkirchen - Zum Abschluss des 19. Bundesliga-Spieltages hat Schalke gegen Hannover mit einem 1:1 unentschieden gespielt. Marko Pjaca besorgte in der 16. Minute den

Mehr

Top Meldungen

Glatteis-Prüfung vor Fahrt zur Arbeit nicht unfallversichert

Wer vor der Fahrt zur Arbeit die Straße vor der Wohnung auf Glatteis prüft, tut dies auf eigenes Risiko. Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung besteht dabei nicht, wie am

Mehr
"Schulisch initiierte Projektarbeit" Projektarbeit ist unfallversichert

Die immer häufigere Arbeit in schulischen Projektgruppen kann auch außerhalb des Schulgeländes unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen. Das gilt, wenn die

Mehr
Elon Musk bleibt Tesla treu


Elon Musk bleibt die Nummer 1 bei Tesla. Der Mitbegründer des Unternehmens und Elektroauto-Pionier hat seinen Vertrag als geschäftsführendes Vorstandsmitglied um weitere

Mehr