Pressetexte

Zum Fenster-Verlieben: REKORD schenkt Ihnen 20 % MwSt.

  • 14. September 2017, 10:02 Uhr
Bild vergrößern: Zum Fenster-Verlieben:  REKORD schenkt Ihnen 20 % MwSt.

.


Anzeige

Dass Sanierungs- bzw. Hausbauarbeiten nicht ausschließlich körperlich fordernde, sondern auch kostspielige Angelegenheiten sein können, ist kein Geheimnis und ringsum bekannt. Um seine Kunden zu unterstützen, gewährt REKORD zu Herbstbeginn - genauer gesagt von 18. bis 29. September 2017 - allen Privatkunden einen großzügigen Rabatt: Ab einem insgesamten Auftragswert von EUR 5.000,- gibt es 20 % Mehrwertsteuer auf alle REKORD-Produkte ohne Montage geschenkt. Das entspricht einem Netto-Rabatt von 16,67 %. Die Auftragsdurchführung erfolgt zwischen November 2017 und Ende Februar 2018.

Vom Fenster bis zur Hebeschiebetür
Den eigenen Anforderungen sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob Sie Fenster für Ihren Rohbau, eine neue Eingangstür für Ihr trautes Heim oder eine neue Verbindung zwischen Wohnung und Balkon in Form einer Hebe-Schiebetür benötigen - die "Mehrwertsteuer geschenkt"-Aktion gilt auf all diese Produkte.
Ebenso wie die bewährte 20 Jahre Langzeit-Garantie, die Österreichs am schnellsten wachsende Fenstermarke seit Anfang 2016 gewährt. Diese garantiert uneingeschränkte Funktionsfähigkeit Ihrer Fenster und Balkon- bzw. Eingangstüren, bei entsprechender Einhaltung der Servicetermine. Aber auch ohne Service gibt es bei REKORD volle 10 Jahre Garantie auf Glas, Beschläge und Profil - das ist wahre Qualität für Ihr Zuhause.

Umfassende Beratung - österreichweit
Bei jedweden Fragen zur Mehrwertsteuer-Aktion bzw. zu einzelnen Produkten sind die kompetenten Mitarbeiter Ihrer nächsten REKORD-Filiale jederzeit für Sie da. Und diese liegt gar nicht so weit entfernt, denn mittlerweile verliebt man sich österreichweit flächendeckend an ganzen 16 Standorten von Amstetten bis Wolkersdorf in das Fenster- und Türensortiment der Qualitätsmarke.

Pressekontakt
Agentur CMM - Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Lisa Brandis
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
lisa.brandis@cmm.at
http://www.cmm.at

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Saint Lucia und die Karibik sind "One Caribbean Family"

Oktober 2017 - Um den Wiederaufbau der von den Hurrikans Irma und Maria jüngst schwer getroffenen karibischen Inseln wie Anguilla, die BVIs, Dominica und Sint Maarten zu

Mehr
Pressemeldung - Journalistenpreis "Abdruck": Bewerbungsfrist angelaufen

Die Initiative proDente e.V. würdigt mit dem "Abdruck" herausragende Arbeiten in zahnmedizinischen und zahntechnischen Themen, die für ein breites Publikum verständlich und

Mehr
Cochlear führt den weltweit ersten Soundprozessor für Cochlea-Implantate mit der Funktionalität Made

(Mynewsdesk) Hannover - 03. Oktober 2017: Menschen mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust, können nun erstmalig den CochlearTM Nucleus® 7 Soundprozessor

Mehr

Top Meldungen

Studie: Viele Frauen meiden die Finanzbranche

Mannheim - Eine Studie der Universität Mannheim zeigt, dass viele Frauen die Finanzbranche meiden. Das berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). In einer Befragung von

Mehr
DGB-Chef Hoffmann lobt Nachbesserungswünsche der SPD

Berlin - Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, hat die Nachforderungen der SPD mit Blick auf die anstehenden Koalitionsverhandlungen mit der Union

Mehr
IWF: Steuerreform in den USA sorgt für kräftiges Wirtschaftswachstum weltweit

Die Weltwirtschaft wird laut IWF-Prognose in diesem und im kommenden Jahr dank der US-Steuerreform kräftig wachsen. Das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde 2018 und 2019 um

Mehr