Lifestyle

Sturmschäden bei der Bahn im Norden behoben

  • dts veröffentlicht am 14. September 2017, 07:54 Uhr
Bild vergrößern: Sturmschäden bei der Bahn im Norden behoben
Schienen
dts

.

Anzeige

Hamburg - Nach dem Sturm im Nordwesten Deutschlands sind am Donnerstagmorgen alle Streckensperrungen bei der Bahn wieder aufgehoben worden. Das teilte das Unternehmen mit.

Wegen Sturmschäden war es am Mittwoch zu Zugausfällen und Verspätungen im Fernverkehr gekommen. "Die Schäden an den Strecken konnten behoben werden", so die Bahn. Für den Rest des Tages werden aber wieder orkanartige Böen im Norden erwartet. Im Südwesten gibt es Dauerregen und damit die Gefahr von Hochwasser und Erdrutschen.

Betroffen seien die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz, teilte der Deutsche Wetterdienst am frühen Donnerstagmorgen mit.

Die News Sturmschäden bei der Bahn im Norden behoben wurde von dts am 14.09.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, Zugverkehr abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Maas widerspricht Altmaier: Nicht der Wahl fernbleiben

Berlin - Bundesjustizminister Heiko Maas hat der Empfehlung von Kanzleramtsminister Peter Altmaier widersprochen, lieber auf eine Stimme bei der Bundestagswahl zu verzichten als

Mehr
Schauspielerin Natja Brunckhorst würde gerne am Filmset sterben

Die Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin Natja Brunckhorst würde am liebsten bis zu ihrem letzten Atemzug Filme machen. "Ich würde gern eines Tages am Set hinter der

Mehr
Studie: Zusammenhang zwischen Lehrer-Duzen und Rechtschreibung

Siegen - Ob Grundschüler ihre Lehrer duzen oder siezen, ist offenbar vom Bundesland abhängig und zugleich ein Indikator für die Leistungsorientierung der Pädagogen. Das ist das

Mehr

Top Meldungen

Erzeugerpreise steigen um 2,6 Prozent

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im August 2017 um 2,6  Prozent höher als im August 2016. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am

Mehr
Thyssenkrupp und Tata Steel kündigen europäische Stahl-Fusion an

Essen - Thyssenkrupp und Tata Steel haben am Mittwoch eine Grundsatzvereinbarung über den Zusammenschluss ihrer europäischen Stahlaktivitäten in einem 50/50-Joint Venture

Mehr
EnBW will konventionelle Stromerzeugung weiter zurückfahren

Karlsruhe - Der Stromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) will sein Geschäft endgültig auf die Energiewende ausrichten. EnBW setze langfristig nur noch auf die Sparten

Mehr