Technologie

Jeder zehnte Deutsche will das neue iPhone kaufen

  • Rudolf Huber/cid veröffentlicht am 12. September 2017, 13:32 Uhr
Bild vergrößern: Jeder zehnte Deutsche will das neue iPhone kaufen
cid Groß-Gerau - Was soll das Smartphone können? Eine aktuelle Umfrage brachte interessante Ergebnisse zutage. geralt / pixabay.com

Wie soll das iPhone 8 aussehen, was soll oder muss es können? Diese Fragen werden kurz vor der Keynote zum neuen Kulthandy intensiv im Netz diskutiert. Die Frage-Antwort-Plattform 'gutefrage' befragte ihrerseits ihre Nutzer - mit interessanten Ergebnissen

Anzeige


Wie soll das iPhone 8 aussehen, was soll oder muss es können? Diese Fragen werden kurz vor der Keynote zum neuen Kulthandy intensiv im Netz diskutiert. Die Frage-Antwort-Plattform "gutefrage" befragte ihrerseits ihre Nutzer - mit interessanten Ergebnissen. So gab in der Umfrage die Hälfte der Teilnehmer an, dass sie ein kabelloses Aufladen des künftigen Kult-Handys wünschen. Weitere 27 Prozent schwärmen von einem Display, das die komplette Oberfläche einnimmt, knapp jeder Fünfte würde sich zudem die Entsperrung durch 3D-Gesichtserkennung und Infrarot wünschen.

Was Apple nicht so besonders freuen dürfte: Nur elf Prozent der Nutzer erklärten, dass sie tatsächlich überlegen, sich das neue iPhone zu kaufen, für 75 Prozent kommt ein Kauf nicht in Frage. Und wenn nicht iPhone, was dann? Die Antwort ist deutlich: 41 Prozent der Teilnehmenden gaben an, ein Smartphone des südkoreanischen Herstellers Samsung zu nutzen. Und: 65 Prozent bevorzugen Android als Betriebssystem, nur jeder Vierte arbeitet lieber mit iOS, dem Apple-System.

Die News Jeder zehnte Deutsche will das neue iPhone kaufen wurde von Rudolf Huber/cid am 12.09.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Smartphones, Umfrage, Neuheiten abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

CDU-Wirtschaftspolitiker für Verkauf der Telekom-Anteile des Bundes

Der CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann hat sich für den Verkauf der staatlichen Anteile an der Deutschen Telekom ausgesprochen. "Mit einer klugen Verkaufsstrategie kann

Mehr
Fahrdienstvermittler Uber droht Lizenzentzug in London

Der umstrittene Fahrdienstvermittler Uber muss sein Geschäft in der britischen Hauptstadt möglicherweise einstellen. Die Londoner Verkehrsbehörde teilte am Freitag mit, die Lizenz

Mehr
Betreiber von öffentlichem WLAN haften künftig nicht mehr bei Rechtsverstößen

Betreiber von Internetzugängen können künftig öffentliches WLAN anbieten, ohne für Rechtsverstöße von Nutzern verantwortlich gemacht zu werden. Der Bundesrat billigte am Freitag

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaft dringt nach Wahl auf rasche Regierungsbildung

Die Wirtschaft dringt nach der Bundestagswahl auf eine rasche Regierungsbildung und fordert von einer künftigen Koalition Investitionen in die Infrastruktur zur Stärkung des

Mehr
Bei Bombardier keine betriebsbedingten Kündigungen bis Ende 2019

Beim kanadischen Bahntechnik-Hersteller Bombardier wird es in Deutschland bis Ende 2019 keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Unternehmen und Arbeitnehmervertreter einigten

Mehr
Stimmung in der deutschen Wirtschaft trübt sich etwas ein

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September gegenüber dem Vormonat leicht verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel von 115,9 auf 115,2 Punkte, wie das

Mehr