Brennpunkte

Zahl der Toten nach Erdbeben in Mexiko steigt auf 90

  • 10. September 2017, 11:36 Uhr

.

Anzeige

Mexiko-Stadt - Die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben in Mexiko ist auf mindestens 90 gestiegen. Das teilten die Behörden in der Nacht zu Sonntag mit.

Demnach kamen im Bundesstaat Oaxaca 71 Menschen ums Leben, 15 im Bundesstaat Chiapas und vier weitere in Tabasco. Das Erdbeben hatte sich in der Nacht zum Freitag ereignet, die Stärke wurde von verschiedenen Geologen mit 8,1 bis 8,4 angegeben. Mehr als 300 Nachbeben wurden verzeichnet. Zahlreiche Gebäude und Straßen wurden zerstört, über eine Million Menschen war über Stunden ohne Strom.

Neben den Todesopfern wurden mehr als 200 weitere Personen verletzt. Die mexikanische Regierung ordnete eine dreitägige Staatstrauer an.

Die News Zahl der Toten nach Erdbeben in Mexiko steigt auf 90 wurde von dts am 10.09.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Krisen, Mexiko, Natur, Unglücke, Erdbeben abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu Haftstrafe verurteilt

München - Das Landgericht München hat den Verkäufer der Tatwaffe des Münchner Amokläufers zu sieben Jahren Haft verurteilt. Er wurde unter anderem wegen fahrlässiger Tötung in

Mehr
52 Tote bei Busunglück in Kasachstan

Astana - Im Nordwesten Kasachstans sind am Donnerstagmorgen 52 Menschen bei einem Busunglück ums Leben gekommen. Das teilten die kasachischen Behörden mit. Der Bus hatte gegen

Mehr
Ehrenwort ermöglichte Abschiebung eines Islamisten aus Bremen

Bremen - Die erst nach 15 Gerichtsverfahren ermöglichte Abschiebung eines gefährlichen Islamisten aus Bremen in sein Heimatland Algerien geht offenbar auf eine vertrauliche

Mehr

Top Meldungen

Studie: Viele Frauen meiden die Finanzbranche

Mannheim - Eine Studie der Universität Mannheim zeigt, dass viele Frauen die Finanzbranche meiden. Das berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). In einer Befragung von

Mehr
DGB-Chef Hoffmann lobt Nachbesserungswünsche der SPD

Berlin - Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, hat die Nachforderungen der SPD mit Blick auf die anstehenden Koalitionsverhandlungen mit der Union

Mehr
IWF: Steuerreform in den USA sorgt für kräftiges Wirtschaftswachstum weltweit

Die Weltwirtschaft wird laut IWF-Prognose in diesem und im kommenden Jahr dank der US-Steuerreform kräftig wachsen. Das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde 2018 und 2019 um

Mehr