Brennpunkte

Wuppertal: Ein Toter und ein Verletzter nach Messerstecherei

  • dts veröffentlicht am 18. August 2017, 17:57 Uhr
Bild vergrößern: Wuppertal: Ein Toter und ein Verletzter nach Messerstecherei
Polizeistreife im Einsatz
dts

.

Anzeige

Wuppertal - Im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld ist es am Freitagnachmittag zu einer Messerstecherei gekommen, dabei wurde eine Person getötet und mindestens eine Person verletzt. Die Tat soll sich vor einem Friseursalon ereignet haben.

Die Polizei konnte nicht sagen, ob es einen oder mehrere Täter gebe. Auch die weiteren Hintergründe waren unklar.

Die News Wuppertal: Ein Toter und ein Verletzter nach Messerstecherei wurde von dts am 18.08.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, NRW, Nordrhein-Westfalen, Gewalt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Hurrikan "Maria" erreicht Amerikanische Jungferninseln

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 Stundenkilometern hat Hurrikan "Maria" seinen zerstörerischen Zug durch die Karibik fortgesetzt. Nach dem kleinen Inselstaat Dominica und

Mehr
Rostocker Polizeichef kritisiert DFB scharf für Umgang mit Ultras

Rostock - Der Rostocker Polizeidirektor Michael Ebert hat den DFB massiv für dessen Politik gegenüber den Ultra-Fangruppen kritisiert. "Es reicht aus meiner Sicht nicht aus, was

Mehr
Streit um Lohnzahlung zwischen Lkw-Fahrern endet in Messerstecherei

Straubing - Im bayerischen Straubing ist ein Streit zwischen Lkw-Fahrern wegen offener Lohnforderungen in einer Messerstecherei geendet. Insgesamt vier Lkw-Fahrer, allesamt mit

Mehr

Top Meldungen

Erzeugerpreise steigen um 2,6 Prozent

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im August 2017 um 2,6  Prozent höher als im August 2016. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am

Mehr
Thyssenkrupp und Tata Steel kündigen europäische Stahl-Fusion an

Essen - Thyssenkrupp und Tata Steel haben am Mittwoch eine Grundsatzvereinbarung über den Zusammenschluss ihrer europäischen Stahlaktivitäten in einem 50/50-Joint Venture

Mehr
EnBW will konventionelle Stromerzeugung weiter zurückfahren

Karlsruhe - Der Stromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) will sein Geschäft endgültig auf die Energiewende ausrichten. EnBW setze langfristig nur noch auf die Sparten

Mehr