Wirtschaft

Bericht: Daimler steigt beim LKW-Mautsystem aus

  • dts veröffentlicht am 13. August 2017, 18:12 Uhr
Bild vergrößern: Bericht: Daimler steigt beim LKW-Mautsystem aus
LKW
dts

.

Anzeige

Stuttgart - Der Stuttgarter Autobauer Daimler will laut eines Zeitungsberichts künftig nicht mehr das Lkw-Mautsystem in Deutschland betreiben und wird sich deshalb angeblich nicht mehr um die Anteile am Mautbetreiber Toll Collect bemühen. Das "Handelsblatt" berichtet in seiner Montagsausgabe entsprechend und beruft sich auf "Branchenkreise" und "Regierungskreise".

Derzeit halten Daimler und die Deutsche Telekom je 45 Prozent Anteile an Toll Collect, die restlichen zehn Prozent hält die französische Cofiroute. Seit 2005 erheben sie mit dem System die Maut. Ende August 2018 endet der Vertrag, weshalb der Bund die Anteile für den Betrieb neu ausschreibt. Bislang hatten sich die Konsorten erneut um die Anteile beworben.

Telekom und Cofiroute würden nun allein für die Anteile weiter bieten, hieß es in der Branche. Die Telekom bemüht sich zudem auch um den Betrieb des Pkw-Mautsystems. Zu den Wettbewerbern gehören hier Anbieter wie der Konzertticket-Verkäufer Eventim. In den Vergabeverfahren um die Lkw- wie auch um die Pkw-Maut bewerben sich Unternehmen aus aller Welt.

Der deutsche Mautmarkt gilt als attraktiv, zumal die Europäische Union ein EU-weit einheitliches Mautsystem anstrebt. Auf Nachfrage hieß es bei Daimler: "Zu dem Vergabeverfahren wurde Vertraulichkeit vereinbart."

Die News Bericht: Daimler steigt beim LKW-Mautsystem aus wurde von dts am 13.08.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Straßenverkehr abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa bei Air Berlin

Im Ringen um die Aufteilung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin hat der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor einer politisch motivierten Bevorzugung der

Mehr
Tiefensee: Deutschland braucht starke Solarindustrie

Erfurt - Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) geht trotz der Insolvenz des Solarzellenherstellers Solarworld von einem Wiedererstarken der Branche in

Mehr
BDI-Präsident beklagt "Diskreditierung" deutscher Autohersteller

Berlin - Der Präsident des Industrieverbands BDI, Dieter Kempf, hat eine "generelle Diskreditierung" der deutschen Autohersteller beklagt. Die Debatte im Zusammenhang mit der

Mehr

Top Meldungen

Studie: Kommunen verlangen immer höhere Abgaben

Berlin - Trotz steigender Steuereinnahmen verlangen deutsche Kommunen immer höhere Abgaben - vor allem von Immobilienbesitzern und Unternehmen. Das geht aus einer noch

Mehr
Nach Übernahme Umsatzplus bei früheren Kaiser`s-Tengelmann-Filialen

Berlin - Die Umsätze der früheren Filialen von Kaiser`s Tengelmann legen nach der Übernahme durch Edeka und Rewe stark zu. "Der Umsatz wächst in den umgeflaggten Märkten

Mehr
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin

Berlin - Für die insolvente Fluglinie Air Berlin gibt es offenbar deutlich mehr ernsthafte Interessenten als die bisher gehandelten Kandidaten Lufthansa, Easyjet und TUIfly. "Wir

Mehr