Brennpunkte

10.000 Männer in Indonesien führen gemeinsamen Tanz auf

  • veröffentlicht am 13. August 2017, 14:43 Uhr
Bild vergrößern: 10.000 Männer in Indonesien führen gemeinsamen Tanz auf
Rekord-Tanzauftritt in Indonesien
Bild: AFP

10.000 Männer haben in Indonesien mit einem gemeinsamen Tanzauftritt auf die Regenwaldvernichtung in ihrem Land aufmerksam gemacht. Das indonesische Museum der Rekorde bezeichntete den Auftritt am Sonntag als nationalen Rekord.

Anzeige

10.000 Männer haben in Indonesien mit einem gemeinsamen Tanzauftritt auf die Regenwaldvernichtung in ihrem Land aufmerksam gemacht. Das indonesische Museum der Rekorde bezeichnete den Auftritt am Sonntag als nationalen Rekord. Die Männer, gekleidet in traditionellen Kostümen, saßen in Reihen nebeneinander und klatschten simultan auf ihre Schenkel und Schultern. Der so genannte "Tanz der tausend Hände" wurde 2011 in das immaterielle UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Tausende Zuschauer beobachteten das Spektakel in der Provinz Aceh im Westen des Inselstaats. Der Tanz, begleitet von einem Musikstück, soll die Einheit der Menschen zum Ausdruck bringen. In dem Lied ging es um den Schutz des Regenwalds in der Region: In dem lokalen Mount Leuser Nationalpark leben vom Aussterben bedrohte Sumatra-Tiger und Elefanten. Der Bestand der Tiere wird durch die Ausweitung der Palmöl-Produktion in der Region gefährdet.

Die News 10.000 Männer in Indonesien führen gemeinsamen Tanz auf wurde von AFP am 13.08.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Indonesien, Gesellschaft, Tiere, Umwelt, Kultur abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Grünen-Chef lehnt flächendeckende Videoüberwachung ab

Berlin - Grünen-Chef Cem Özdemir lehnt eine flächendeckende Videoüberwachung ab. Da, wo Videoüberwachung sinnvoll sei, sie tatsächlich was bringe und zu einem Sicherheitsgewinn

Mehr
Terrorzelle von Barcelona hortete 120 Gasflaschen für Anschläge

Die Terrorzelle von Barcelona hat nach Angaben der Polizei mindestens 120 Gasflaschen für "einen oder mehrere Anschläge" in der katalanischen Hauptstadt gehortet. Die Gasflaschen

Mehr
Anwalt: Kölner Autor Akhanli kommt in Spanien frei

Der auf Betreiben der Türkei festgenommene Kölner Autor Dogan Akhanli kommt frei. Sein Anwalt Ilias Uyar teilte am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mit, Akhanli dürfe Madrid aber

Mehr

Top Meldungen

Studie: Kommunen verlangen immer höhere Abgaben

Berlin - Trotz steigender Steuereinnahmen verlangen deutsche Kommunen immer höhere Abgaben - vor allem von Immobilienbesitzern und Unternehmen. Das geht aus einer noch

Mehr
Tiefensee: Deutschland braucht starke Solarindustrie

Erfurt - Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) geht trotz der Insolvenz des Solarzellenherstellers Solarworld von einem Wiedererstarken der Branche in

Mehr
BDI-Präsident beklagt "Diskreditierung" deutscher Autohersteller

Berlin - Der Präsident des Industrieverbands BDI, Dieter Kempf, hat eine "generelle Diskreditierung" der deutschen Autohersteller beklagt. Die Debatte im Zusammenhang mit der

Mehr