Lifestyle

Weidel: Petry ist "ein wichtiges Gesicht" der AfD

  • 13. August 2017, 09:35 Uhr
Bild vergrößern: Weidel: Petry ist ein wichtiges Gesicht der AfD
Frauke Petry
dts

.

Anzeige

Berlin - Die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, hat den Wunsch geäußert, mehr von Parteichefin Frauke Petry im Wahlkampf zu sehen. "Sie ist ein wichtiges Gesicht in unserer Partei", sagte Weidel im "Deutschlandfunk".

Sie habe es bedauert, dass Petry nicht für eine Bundestags-Spitzenkandidatur zur Verfügung gestanden habe. Zum im Dezember anstehenden AfD-Parteitag sagte Weidel, dass sie sich freuen würde, wenn Petry erneut als Parteivorsitzende kandidieren würde. "Genauso freue ich mich über Jörg Meuthen, wenn er kandidiert." Beide seien "sehr, sehr wichtig für diese Partei", so Weidel.

AfD-Chef Meuthen hatte im Juli eine Kampfkandidatur gegen Petry angekündigt.

Die News Weidel: Petry ist "ein wichtiges Gesicht" der AfD wurde von dts am 13.08.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Parteien, Wahlen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Fatih Akins "Aus dem Nichts" nimmt erste Hürde für Oscar-Nominierung

Das Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin hat die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung genommen. Die deutsch-französische Koproduktion ist einer von neun

Mehr
Neue Belästigungsvorwürfe gegen Dustin Hoffman

US-Schauspieler Dustin Hoffman ist mit neuen Belästigungsvorwürfen konfrontiert. Das Branchenblatt "Variety" veröffentlichte am Donnerstag in seiner Online-Ausgabe die Aussagen

Mehr
Israels Botschafter fordert Verbot des Verbrennens von Flaggen

Berlin - Israels Botschafter Jeremy Issacharoff hat vor dem Hintergrund anti-israelischer Demonstrationen ein Verbot des Verbrennens von Flaggen gefordert. "Das Verbrennen von

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr
Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Frankfurt/Main - Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer

Mehr