Brennpunkte

De Maizière warnt bei Abschiebungen vor Fokussierung auf Einzelfälle

  • 13. August 2017, 04:00 Uhr
Bild vergrößern: De Maizière warnt bei Abschiebungen vor Fokussierung auf Einzelfälle
Thomas de Maizière
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Reaktionen von Teilen der Bevölkerung auf die Rückführungsversuche der Behörden in einzelnen Fällen abgelehnter Asylbewerber kritisiert. "Es gibt hierzulande eine abstrakte Zustimmung zu Abschiebungen, im konkreten Einzelfall dann aber häufig auch Ablehnung", sagte der CDU-Politiker der "Welt am Sonntag".

Er verstehe, dass persönliche Kontakte zu Solidarisierung mit Ausreisepflichtigen führten. "Es wäre aber fatal, wenn eine rechtsstaatlich saubere Unterscheidung zwischen Menschen, die bei uns Schutz benötigen, und solchen, bei denen das nicht der Fall ist, keine Konsequenzen hätten." Herkunftsländern, die die Aufnahme abgelehnter Asylbewerber verweigern, droht de Maizière mit einer härteren Visumspolitik. "Ein Land, das seine Staatsbürger nicht zurücknimmt, kann nicht erwarten, dass wir die Führungsklasse des Landes bei der Ausstellung von Visa besonders freundlich behandeln. Ich fordere hier auch die Europäische Union auf, mehr Druck aufzubauen."

Trotz gesunkener Migrantenzahlen ist dem Innenminister die Zahl der nach Europa ziehenden Menschen immer noch zu hoch. "Allein in Anbetracht der Tatsache, dass immer noch viel zu viele Menschen auf der Flucht in Afrika oder über das Mittelmeer sterben, ist die Zahl der illegalen Migration nach Europa aber immer noch deutlich zu hoch."

Die News De Maizière warnt bei Abschiebungen vor Fokussierung auf Einzelfälle wurde von dts am 13.08.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Asyl, Integration abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Streit über Flüchtlingsquoten spaltet EU-Mitglieder

Im Streit um Aufnahmequoten für Flüchtlinge bleiben die Fronten in der EU verhärtet. Die Beratungen der Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel in Brüssel ließen die

Mehr
Feuerwehrmann stirbt bei Kampf gegen Waldbrände in Kalifornien

Beim Kampf gegen die Waldbrände in Kalifornien ist ein Feuerwehrmann ums Leben gekommen. Der Mann aus San Diego starb während des Einsatzes gegen das verheerende "Thomas"-Feuer,

Mehr
Achte Syrien-Gesprächsrunde in Genf endet mit gegenseitigen Schuldzuweisungen

Auch die achte Runde der Genfer Syrien-Gespräche ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die syrische Regierungsdelegation und UN-Vermittler Staffan de Mistura gaben sich am

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr
Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Frankfurt/Main - Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer

Mehr