Sport

Marcel Reif sieht große Veränderungen für den Profi-Fußball

  • 12. August 2017, 15:11 Uhr
Bild vergrößern: Marcel Reif sieht große Veränderungen für den Profi-Fußball
Fußbälle
dts

.

Anzeige

Berlin - TV-Experte Marcel Reif sieht große Veränderungen auf den Profi-Fußball zukommen. Nach dem 222-Millionen-Transfer von Neymar nach Paris sei für ihn klar: "Unsere romantischen Vorstellungen vom Fußball sind hiermit beerdigt", sagte Reif der "Heilbronner Stimme" (Samstagsausgabe).

"Der Fußball wird herrlich bleiben, es wird weiter wunderschöne Spiele geben. Die Fankultur wie es sie einmal gab, wird aber verschwinden. Es wird ein Eventpublikum ins Stadion kommen, das akzeptiert, dass Fußball Teil des Showgeschäfts ist." Die Champions League als Premiumprodukt des Fußballs sieht er als Europaliga: "Man weiß doch schon jetzt, aus welchem Kreis von fünf, sechs Clubs der nächste Titelträger kommen wird."

Den Bayern prophezeit der Grimme-Preisträger und ehemalige TV-Kommentator eine schwierige Saison: "Es wird dauern, bis sich eine neue Hierarchie gefunden hat, ohne die Giganten Alonso und Lahm." Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann sieht er als Mann der Zukunft bei den Bayern: "In dem Moment, in dem die Ancelotti-Zeit vorbei ist, ist er natürlich ein Kandidat für den FC Bayern." Nagelsmann beherrsche die komplette Klaviatur, die ein großer Trainer beherrschen müsse. Andere hätten da mehr Defizite gezeigt.

"Guardiola zum Beispiel im Zwischenmenschlichen und Ancelotti in anderen Bereichen. Nagelsmann wirkt komplett. Allerdings hat er noch nie etwas gewonnen oder verloren. Wir älteren Menschen wissen doch: Im Leben brauchst du Siege und Niederlagen, um zu reifen, um zu einer richtigen Persönlichkeit zu werden. Er ist auf einem brillanten Weg." Zum Ausgang der Meisterschaft sagte er: "Ich würde nicht wie in den vergangenen Jahren alles Geld auf die Bayern setzen. Zum ersten Mal seit langer Zeit würde ich 70 Euro auf die Bayern wetten und 30 auf Borussia Dortmund."

Die News Marcel Reif sieht große Veränderungen für den Profi-Fußball wurde von dts am 12.08.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball, 1. Liga abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

HSV bestätigt Bernd Hollerbach als neuen Trainer

Hamburg - Der auch in dieser Saison abstiegsbedrohte HSV hat Bernd Hollerbach als neuen Trainer verpflichtet. Der Club habe sich mit dem Fußballlehrer auf einen Vertrag bis 30.

Mehr
Toyota lobt GT86-Trophy aus

Toyota lobt im europäischen Motorsport einen neuen Pokal aus: Mit der ,,Toyota Gazoo Racing Trophy" werden die besten Fahrer eines GT86 über alle Rennserien hinweg gesucht. Die

Mehr
1. Bundesliga: Schalke und Hannover unentschieden

Gelsenkirchen - Zum Abschluss des 19. Bundesliga-Spieltages hat Schalke gegen Hannover mit einem 1:1 unentschieden gespielt. Marko Pjaca besorgte in der 16. Minute den

Mehr

Top Meldungen

ICE-Züge der Deutschen Bahn beliebt wie nie

Berlin - Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind im vergangenen Jahr mit der höchsten Auslastung seit Jahren gefahren. Nach Berechnungen des "Handelsblatts" (Dienstagsausgabe)

Mehr
China und Südkorea kritisieren neue US-Zölle auf Waschmaschinen scharf

China und Südkorea haben die Entscheidung der US-Regierung von Präsident Donald Trump, hohe Zölle auf den Import von Solarmodulen und Waschmaschinen zu verhängen, scharf

Mehr
Intel warnt vor "unvorhersehbaren" Problemen durch Chip-Updates

Der US-Chipriese Intel hat vor "unvorhersehbaren" Problemen durch Updates gewarnt, die die jüngst bekannt gewordene Sicherheitslücke in Millionen Computerprozessoren weltweit

Mehr