Sport

Marcel Reif sieht große Veränderungen für den Profi-Fußball

  • 12. August 2017, 15:11 Uhr
Bild vergrößern: Marcel Reif sieht große Veränderungen für den Profi-Fußball
Fußbälle
dts

.

Anzeige

Berlin - TV-Experte Marcel Reif sieht große Veränderungen auf den Profi-Fußball zukommen. Nach dem 222-Millionen-Transfer von Neymar nach Paris sei für ihn klar: "Unsere romantischen Vorstellungen vom Fußball sind hiermit beerdigt", sagte Reif der "Heilbronner Stimme" (Samstagsausgabe).

"Der Fußball wird herrlich bleiben, es wird weiter wunderschöne Spiele geben. Die Fankultur wie es sie einmal gab, wird aber verschwinden. Es wird ein Eventpublikum ins Stadion kommen, das akzeptiert, dass Fußball Teil des Showgeschäfts ist." Die Champions League als Premiumprodukt des Fußballs sieht er als Europaliga: "Man weiß doch schon jetzt, aus welchem Kreis von fünf, sechs Clubs der nächste Titelträger kommen wird."

Den Bayern prophezeit der Grimme-Preisträger und ehemalige TV-Kommentator eine schwierige Saison: "Es wird dauern, bis sich eine neue Hierarchie gefunden hat, ohne die Giganten Alonso und Lahm." Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann sieht er als Mann der Zukunft bei den Bayern: "In dem Moment, in dem die Ancelotti-Zeit vorbei ist, ist er natürlich ein Kandidat für den FC Bayern." Nagelsmann beherrsche die komplette Klaviatur, die ein großer Trainer beherrschen müsse. Andere hätten da mehr Defizite gezeigt.

"Guardiola zum Beispiel im Zwischenmenschlichen und Ancelotti in anderen Bereichen. Nagelsmann wirkt komplett. Allerdings hat er noch nie etwas gewonnen oder verloren. Wir älteren Menschen wissen doch: Im Leben brauchst du Siege und Niederlagen, um zu reifen, um zu einer richtigen Persönlichkeit zu werden. Er ist auf einem brillanten Weg." Zum Ausgang der Meisterschaft sagte er: "Ich würde nicht wie in den vergangenen Jahren alles Geld auf die Bayern setzen. Zum ersten Mal seit langer Zeit würde ich 70 Euro auf die Bayern wetten und 30 auf Borussia Dortmund."

Die News Marcel Reif sieht große Veränderungen für den Profi-Fußball wurde von dts am 12.08.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball, 1. Liga abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Formel 1: Hamilton siegt vor Vettel in Austin

Austin - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis der USA gewonnen. Sebastian Vettel im Ferrari kam auf Platz zwei. Damit ist die Entscheidung um die Weltmeisterschaft

Mehr
1. Bundesliga: Wolfsburg und Hoffenheim trennen sich 1:1

Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim haben sich am 9. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Partie verlief lange ohne große Torchancen -

Mehr
1. Bundesliga: Freiburg und Hertha trennen sich 1:1

Freiburg - Der SC Freiburg und Hertha BSC haben sich am 9. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Berliner hatten den besseren Start in die Partie, bis

Mehr

Top Meldungen

Air-Berlin-Generalbevollmächtigter dringt auf Transfergesellschaft

Kurz vor dem endgültigen Aus für Air Berlin hat der für die Insolvenz zuständige Generalbevollmächtigte Frank Kebekus die Forderung nach einer Transfergesellschaft bekräftigt.

Mehr
Roland Berger kritisiert Merkels Wirtschaftspolitik

Berlin - Roland Berger, Gründer der gleichnamigen Unternehmensberatung und langjähriger Politikberater, hat die wirtschaftspolitische Bilanz von Bundeskanzlerin Angela Merkel

Mehr
Marc-O`Polo-Chef will Unternehmen auf Wachstum trimmen

Stephanskirchen - Dieter Holzer, seit Mitte September neuer Chef der Modefirma Marc O`Polo, will das Unternehmen zurück auf Wachstumskurs bringen. Um 20 Prozent sollen die

Mehr