Brennpunkte

Sieben Weißhelme im Nordwesten Syriens getötet

  • 12. August 2017, 13:07 Uhr
Bild vergrößern: Sieben Weißhelme im Nordwesten Syriens getötet
Beisetzung der getöteten Weißhelme in Sarmin
Bild: AFP

Im Nordwesten Syriens sind sieben freiwillige Mitarbeiter der Hilfsorganisation Weißhelme getötet worden. Im vergangenen Jahr waren die Weißhelme für den Friedensnobelpreis nominiert.

Anzeige

Im Nordwesten Syriens sind sieben Mitarbeiter der Hilfsorganisation Weißhelme getötet worden. Wie die Organisation am Samstag auf ihrer Homepage mitteilte, wurden ihre Mitarbeiter im Morgengrauen in ihrem Einsatzzentrum in Sarmin in der Provinz Idlib überfallen. Zwei Kleinbusse, Funksprechgeräte und die als Erkennungszeichen dienenden weißen Helme seien gestohlen worden. Es war zunächst nicht klar, ob es sich um einen Raubüberfall oder eine politisch motivierte Tat handelte.

"Unbekannte sind in das Rettungszentrum in Sarmin eingedrungen und haben sieben Freiwillige getötet", teilten die Weißhelme mit. Die Organisation verbreitete Fotos der Leichen, die in Blutlachen lagen. "Die sieben Helfer wurden mit Kopfschüssen getötet", sagte der Leiter der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman. Dutzende Menschen nahmen an der Beisetzung der Getöteten teil. Das Rettungszentrum wurde geschlossen. In der Provinz Idlib sind überwiegend islamistische und dschihadistische Gruppen aktiv.

Die Weißhelme bemühen sich um die Rettung von Zivilisten, die im syrischen Bürgerkrieg verletzt werden. Das Einsatzgebiet befindet sich in Regionen, die nicht von den syrischen Regierungstruppen kontrolliert werden. Die Regierung in Damaskus sieht in ihnen Marionetten ausländischer Regierungen. Im vergangenen Jahr waren die Weißhelme für den Friedensnobelpreis nominiert. Die Weißhelme werden unter anderem von Großbritannien, den Niederlanden, Japan, den USA und Deutschland finanziell unterstützt.

Die News Sieben Weißhelme im Nordwesten Syriens getötet wurde von AFP am 12.08.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Syrien, Konflikte, Hilfen, Gewalt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

US-Armee: Rund 400 IS-Kämpfer in Raka haben sich ergeben

Im Zuge der Befreiung der syrischen Stadt Raka von Dschihadisten haben sich nach US-Angaben hunderte IS-Kämpfer den gegnerischen Streitkräften ergeben. Rund 400 Kämpfer der

Mehr
Trump scheitert erneut mit Einreiseverboten vor Gericht

Einen Tag vor dem geplanten Inkrafttreten eines neuen Einreiseverbotes ist US-Präsident Donald Trump erneut von einem Gericht ausgebremst worden. Ein Bundesrichter im Bundesstaat

Mehr
Macron erläutert Sicherheitspläne vor Abstimmung über Anti-Terror-Gesetz

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hält am Mittwoch eine mit Spannung erwartete Rede zur Sicherheitslage im Land (15.00 Uhr). Vor rund 500 Vertretern aus Polizei, Gendarmerie

Mehr

Top Meldungen

Air Berlin könnte sich an Transfergesellschaft für Mitarbeiter beteiligen

Für die Beschäftigten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin könnte doch noch eine Transfergesellschaft gebildet werden. Der Berliner Senat bestätigte am Dienstag den Eingang

Mehr
Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr