Politik

Schäuble erhält nach vier Jahren großer Koalition bestes Zeugnis

  • veröffentlicht am 12. August 2017, 12:37 Uhr
Bild vergrößern: Schäuble erhält nach vier Jahren großer Koalition bestes Zeugnis
Deutsche sind mit Schäuble zufrieden
Bild: AFP

Einer Umfrage zufolge sind die Deutschen mit der Arbeit von Finanzminister Schäuble im Kabinett am meisten zufrieden. Danach folgen Kanzlerin Merkel und Außenminister Gabriel. Unzufrieden sind die Deutschen dagegen mit Verkehrsminister Dobrindt.

Anzeige

Nach vier Jahren großer Koalition stellen die Deutschen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) das beste Zeugnis im Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aus. In einer repräsentativen Umfrage des Instituts Kantar Emnid für die Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Samstag gaben 62 Prozent der Befragten an, sie seien mit Schäubles Arbeit eher zufrieden. 28 Prozent äußerten sich eher unzufrieden, zehn Prozent wollten sich nicht festlegen oder machten keine Angabe.

Hinter Schäuble auf den Plätzen zwei und drei landeten Merkel - 60 Prozent zufrieden, 34 Prozent unzufrieden - und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD). Mit dem Außen- und früheren Wirtschaftsminister sind 54 Prozent zufrieden und 33 Prozent unzufrieden. Überwiegend Zustimmung genießen außerdem Innenminister Thomas de Maizière (CDU, 50 zu 35 Prozent), Justizminister Heiko Maas (SPD, 42 zu 32 Prozent), Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU, 29 zu 23 Prozent) und Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD, 37 zu 36 Prozent).

Ein eher negatives Zeugnis erhält Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), mit der 38 Prozent zufrieden und 44 Prozent unzufrieden sind. Es folgen Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) und Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU), die jeweils auf 28 Prozent Zustimmung und 37 Prozent Ablehnung kommen. Die letzten Plätze belegen Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU, 30 zu 41 Prozent), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU, 36 zu 54 Prozent) und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU, 23 zu 60 Prozent).

Kantar Emnid befragte von Dienstag bis Donnerstag 1017 repräsentativ ausgewählte Bürger. Zur Bewertung gestellt wurden 13 Kabinettsmitglieder. Auf Beurteilungen der Ministeriumsneulinge Katarina Barley (SPD, Familie) und Brigitte Zypries (SPD, Wirtschaft) wurde verzichtet. Die Frage lautete: "Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von...?" Mögliche Antworten waren "eher zufrieden" und "eher unzufrieden". Die Rangfolge ergab sich aus der Differenz zwischen positiver und negativer Bewertung.

Die News Schäuble erhält nach vier Jahren großer Koalition bestes Zeugnis wurde von AFP am 12.08.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Leute, Regierung, Umfragen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Hunderte Menschen stellen sich Aufmarsch von Rechtsextremen in Berlin-Spandau entgegen

Hunderte Menschen sind am Samstag in Berlin-Spandau gegen einen Gedenkmarsch von ebenfalls mehreren hundert Rechtsextremen zum 30. Todestag des einstigen Hitler-Stellvertreter

Mehr
CSU-General Scheuer : Schröder macht sich zum "russischen Söldner"

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat den früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wegen dessen geplanter Vorstandstätigkeit für den russischen Energiekonzern Rosneft

Mehr
Umfrage: Union baut Vorsprung vor SPD weiter aus - AfD gibt leicht nach

Gut fünf Wochen vor der Bundestagswahl kann die Union einer Umfrage zufolge ihren Vorsprung vor der SPD weiter ausbauen. CDU/CSU legen im aktuellen "Sonntagstrend" des

Mehr

Top Meldungen

Schwesig: Feste Frauenquote für Vorstände muss kommen

Schwerin - Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), unterstützt die Forderung ihrer Nachfolgerin im Bundesfamilienministerium, Katarina Barley

Mehr
Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa bei Air Berlin

Im Ringen um die Aufteilung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin hat der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor einer politisch motivierten Bevorzugung der

Mehr
Studie: Kommunen verlangen immer höhere Abgaben

Berlin - Trotz steigender Steuereinnahmen verlangen deutsche Kommunen immer höhere Abgaben - vor allem von Immobilienbesitzern und Unternehmen. Das geht aus einer noch

Mehr