News

Entführung nach Vietnam: Härtere Sanktionen gefordert

  • 12. August 2017, 08:23 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Im Fall des Vietnamesen Trinh Xuan Thanh, den mutmaßlich der vietnamesische Geheimdienst in Berlin entführt hat, fordern Bundestagsabgeordnete verschärfte Maßnahmen gegen die Regierung in Hanoi. "Aus meiner Sicht ist es erforderlich, weitere bekannte Mitarbeiter des vietnamesischen Geheimdienstes auszuweisen und einzelne projektbezogene Gelder im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit einzufrieren", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Burkhard Lischka, dem "Spiegel".

Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), setzt auf ein gemeinsames Vorgehen der EU. Denkbar seien weitere Ausweisungen sowie Sanktionen, die aber nicht die vietnamesische Bevölkerung treffen dürften. Der Vietnamese war zusammen mit einer Begleiterin am 23. Juli in Berlin offenkundig verschleppt worden. In Deutschland hatte er um politisches Asyl ersucht. Die vietnamesischen Behörden werfen ihm vor, als Manager einer Tochtergesellschaft des staatlichen Öl- und Gaskonzerns Petrovietnam einen Betrag von umgerechnet mehr als hundert Millionen Euro unterschlagen zu haben.

Seine deutschen Anwälte vermuten politische Machtspiele hinter der Strafverfolgung. Die Bundesregierung hat einen Mitarbeiter des vietnamesischen Geheimdienstes bereits ausgewiesen.

Die News Entführung nach Vietnam: Härtere Sanktionen gefordert wurde von dts am 12.08.2017 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Vietnam, Geheimdienste abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

WWF fordert Kennzeichnung von Inhaltsstoffen in Kerzen

Die Umweltorganisation WWF hat eine verbindliche Kennzeichnung von Inhaltsstoffen in Kerzen gefordert. "Auf Kerzen muss nicht einmal draufstehen, welcher Rohstoff verwendet

Mehr
Chef der Monopolkommission hofft auf Verteilung der Niki-Slots an andere Bieter

Nach der Pleite des Ferienfliegers Niki hofft der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, nun auf eine Verteilung der Start- und Landerechte der Airline an andere Bieter. Wenn

Mehr
Airbus-Chef Tom Enders tritt 2019 ab

Airbus-Chef Tom Enders tritt 2019 ab. Das teilte der europäische Flugzeugbauer am Freitag mit. Überdies werde Airbus-Geschäftsführer Fabrice Brégier seinen Job im Februar 2018

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: 85 Prozent der Unternehmer wollen Steuerreform

Berlin - Die Unternehmer in Deutschland erwarten von der neuen Bundesregierung vor allem eine Steuerreform. Sie soll besonders kleine und mittlere Unternehmen entlasten, wie aus

Mehr
Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr