News

Entführung nach Vietnam: Härtere Sanktionen gefordert

  • 12. August 2017, 08:23 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Im Fall des Vietnamesen Trinh Xuan Thanh, den mutmaßlich der vietnamesische Geheimdienst in Berlin entführt hat, fordern Bundestagsabgeordnete verschärfte Maßnahmen gegen die Regierung in Hanoi. "Aus meiner Sicht ist es erforderlich, weitere bekannte Mitarbeiter des vietnamesischen Geheimdienstes auszuweisen und einzelne projektbezogene Gelder im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit einzufrieren", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Burkhard Lischka, dem "Spiegel".

Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), setzt auf ein gemeinsames Vorgehen der EU. Denkbar seien weitere Ausweisungen sowie Sanktionen, die aber nicht die vietnamesische Bevölkerung treffen dürften. Der Vietnamese war zusammen mit einer Begleiterin am 23. Juli in Berlin offenkundig verschleppt worden. In Deutschland hatte er um politisches Asyl ersucht. Die vietnamesischen Behörden werfen ihm vor, als Manager einer Tochtergesellschaft des staatlichen Öl- und Gaskonzerns Petrovietnam einen Betrag von umgerechnet mehr als hundert Millionen Euro unterschlagen zu haben.

Seine deutschen Anwälte vermuten politische Machtspiele hinter der Strafverfolgung. Die Bundesregierung hat einen Mitarbeiter des vietnamesischen Geheimdienstes bereits ausgewiesen.

Die News Entführung nach Vietnam: Härtere Sanktionen gefordert wurde von dts am 12.08.2017 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Vietnam, Geheimdienste abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Daimler büßt wegen Diesel-Nachrüstungen Gewinn im dritten Quartal ein

Der Daimler-Konzern hat im dritten Quartal weniger Geld verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn sank um 16 Prozent auf 2,18 Milliarden Euro, wie Daimler am Freitag in

Mehr
Steigende Fangmengen lassen Preise für Nordseekrabben einbrechen

Nordseekrabben werden billiger. Wegen der nach schwachen Monaten zuletzt wieder stark gestiegenen Fangmengen haben die Preise in den vergangenen Wochen bereits deutlich

Mehr
Jungfernflug des Airbus A330neo

Der neue Airbus-Langstreckenflieger A330neo hat seinen Jungfernflug absolviert. Er landete am Donnerstag nach gut vierstündigem Testflug auf dem Flughafen Toulouse im Südwesten

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Nächste Regierung hat Finanz-Spielraum von 30 Milliarden Euro

Berlin - Der finanzielle Spielraum für eine mögliche Jamaika-Koalition ist offenbar doppelt so hoch wie bisher kalkuliert: Die nächste Bundesregierung kann in den kommenden vier

Mehr
Gabriel: US-Sanktionen sind Angriff auf deutsches Exportmodell

Berlin - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel wirft den USA vor, mit ihrer Sanktionspolitik die deutsche Wirtschaft zu beschädigen. Im "Handelsblatt" (Freitag) bewertete der

Mehr
Tausende Jobangebote für Air-Berlin-Mitarbeiter

Berlin - Die Mitarbeiter der insolventen Air Berlin haben womöglich die Auswahl unter mehreren Tausend Jobangeboten - allein durch die Berliner Landesverwaltung. Der Berliner

Mehr