Politik

EU-Kommission: Fipronil-Eier in mindestens 15 Mitgliedsstaaten

  • 11. August 2017, 10:42 Uhr
Bild vergrößern: EU-Kommission: Fipronil-Eier in mindestens 15 Mitgliedsstaaten
EU-Kommission in Brüssel
dts

.

Anzeige

Brüssel - Von dem Skandal um mit Fipronil belastete Eier aus den Niederlanden und aus Belgien sind offenbar immer mehr Länder betroffen. Mindestens 15 EU-Mitgliedsstaaten sowie die Schweiz und Hongkong seien mit belasteten Eiern beliefert worden, berichtet das ZDF unter Berufung auf aktuelle Angaben der EU-Kommission.

Medienberichten zufolge hat EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis unterdessen ein Krisentreffen mit den zuständigen Ministers und Behördenvertretern der betroffenen Länder für Ende September vorgeschlagen. Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums sind in Deutschland wohl rund 10,7 Millionen Eier mit dem Insektizid Fipronil belastet. Das berichtet die "Rheinische Post" (Freitag) unter Berufung auf die Antwort des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion. Darin heißt es, es sei davon auszugehen, "dass rund 10,7 Millionen möglicherweise mit Fipronil belastete Eier aus den Niederlanden nach Deutschland geliefert worden sind".

Aus der Antwort gehe weiter hervor, dass sich die genaue Anzahl der in den Handel gelangten Eier nicht mit Sicherheit abschätzen lasse. "Auch hat sich zwischenzeitlich erhöhter Ermittlungsbedarf zu möglicherweise mit belasteten Eiern hergestellten Verarbeitungsprodukten ergeben", schreibt das Ressort von Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU). Zudem ist von "mangelnden Auskünften" aus den Niederlanden und Belgien die Rede.

Die News EU-Kommission: Fipronil-Eier in mindestens 15 Mitgliedsstaaten wurde von dts am 11.08.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, EU, Nahrungsmittel, Tiere, Gesundheit abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

CSU-Vize Weber: Jamaika-Koalition soll Europa reformieren

Berlin - Vor der nächsten Sondierungsrunde für eine Jamaika-Koalition hat der stellvertretende CSU-Vorsitzende Manfred Weber die Verhandlungspartner dazu aufgerufen, sich auf

Mehr
Röttgen will europäische Initiative für Nahostkonferenz

Berlin - CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat eine europäische Initiative für eine Nahostkonferenz gefordert. Dies sei notwendig angesichts einer neuen Lage: dem Aufflammen

Mehr
EVP-Fraktionschef Weber kritisiert katalanische Regionalregierung

Brüssel - Im Europaparlament wächst die Sorge angesichts der Entwicklung in Katalonien. "Die katalanische Regionalregierung hat ihrer Region bereits jetzt schweren

Mehr

Top Meldungen

Air-Berlin-Generalbevollmächtigter dringt auf Transfergesellschaft

Kurz vor dem endgültigen Aus für Air Berlin hat der für die Insolvenz zuständige Generalbevollmächtigte Frank Kebekus die Forderung nach einer Transfergesellschaft bekräftigt.

Mehr
Roland Berger kritisiert Merkels Wirtschaftspolitik

Berlin - Roland Berger, Gründer der gleichnamigen Unternehmensberatung und langjähriger Politikberater, hat die wirtschaftspolitische Bilanz von Bundeskanzlerin Angela Merkel

Mehr
Marc-O`Polo-Chef will Unternehmen auf Wachstum trimmen

Stephanskirchen - Dieter Holzer, seit Mitte September neuer Chef der Modefirma Marc O`Polo, will das Unternehmen zurück auf Wachstumskurs bringen. Um 20 Prozent sollen die

Mehr