Lifestyle

"Bully" Herbig will mit Klamaukfilmen aufhören

  • 10. August 2017, 20:58 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Michael "Bully" Herbig möchte mit Klamaukfilmen aufhören. "Bullyparade – Der Film", in dem noch mal all seine früheren TV-Figuren auftauchen werden, von Winnetou bis zur österreichischen Kaiserin Sissi, soll die letzte Parodie sein, sagte Herbig dem "Handelsblatt" (Freitag).

"Man kann sicher nachvollziehen, dass ich mit 50 in keine Frauenklamotten mehr steigen und ‚Frrranz‘ rufen will. Als Regisseur interessieren mich jetzt halt auch mal andere Genres. Obwohl ich ja schon ein paar angetäuscht habe… aber eben unter dem Deckmantel der Parodie. Anders wäre es nicht gegangen. Die Parodie war quasi meine ‚Tarnung‘", sagte der Münchner.

Tatsächlich hat er sich über viele Jahre höchst erfolgreich an Sujets wie Western ("Schuh des Manitu"), Science-Fiction ("(T)Raumschiff Surprise"), Animation ("Lissi und der wilde Kaiser") und Kinderfilm ("Wickie und die starken Männer") versucht. Sein erstes ernstes Projekt ist bereits in Planung: Die Neuverfilmung der Flucht zweier DDR-Familien im Heißluftballon über die deutsch-deutsche Grenze. Ein schwerer Stoff, aber laut Herbig "unfassbar spannend bis zur letzten Sekunde".

Herbig glaubt, dass Netflix und Co. auch das hiesige Filmgeschäft revolutionieren werden: "Die Streamingdienste sind ganz allgemein für Filmemacher extrem interessant", so Herbig. "Und sie beflügeln auch das Fernsehen und das Kino. Ich finde diese Entwicklung sehr spannend und inspirierend" – selbst in einem Land wie Deutschland, in dem "viele Produzenten gar nicht davon ausgehen, dass sie mit ihren Filmen auch Geld verdienen. Einige meiden sogar das Unterhaltungskino", so Herbig.

Die News "Bully" Herbig will mit Klamaukfilmen aufhören wurde von dts am 10.08.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Deutschland, Kino, Leute abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Strom und Energie sparen im Winter: So wird's gemacht


Klar ist es im Winter kalt. Da muss die Heizung zeigen, was in ihr steckt. Oder gibt es auch einen Mittelweg, bei dem es zu Hause schön warm ist, aber die Rechnungen nicht

Mehr
Das Cello im Flugzeug - oder die Liebe einer außergewöhnlichen Musikerin zu ihrem Instrument


Als "magisches" Instrument bezeichnet Ruth Maria Rossel ihr Cello und so auch der Name ihres ersten Soloalbums: "My Magic Cello!" zeigt die tiefe emotionale Bindung der

Mehr
Vorsicht vor gefälschten Abmahnungen


Das Internet bietet wunderbare Möglichkeiten, aber nicht alle sind rechtlich wasserdicht. Unrechtmäßiges Streamen von Filmen, also auch das Betrachten ohne Download, ist

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr
Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Frankfurt/Main - Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer

Mehr