Finanzen

Monopolkommissionschef für komplette Privatisierung von VW

  • 8. August 2017, 19:12 Uhr
Bild vergrößern: Monopolkommissionschef für komplette Privatisierung von VW
Volkswagen-Werk
dts

.

Anzeige

Wolfsburg - Achim Wambach, Chef der Monopolkommission, sieht die Diskussion um eine Aufgabe der Staatsbeteiligung an VW positiv. "Ich finde es begrüßenswert, dass jetzt über einen Ausstieg des Staates bei VW geredet wird", sagte er dem "Handelsblatt" (Mittwoch).

Eine Beteiligung sei nur in Ausnahmefällen wie vielleicht in der Daseinsvorsorge zu rechtfertigen. "Bei VW gibt es keinen Grund, dass der Staat beteiligt sein sollte." Wambach sprach sich auch dafür aus, die Beteiligung an Unternehmen wie Deutsche Post oder Deutsche Bahn zu überdenken. "Wer die Regeln setzt, der sollte nicht gleichzeitig Spieler im Markt sei", sagte Wambach.

"Das gilt nicht nur für VW, das beobachten wir auch bei der Deutschen Post und der Deutschen Bahn."

Die News Monopolkommissionschef für komplette Privatisierung von VW wurde von dts am 08.08.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Autoindustrie, Unternehmen, Börse abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Umfrage: 85 Prozent der Unternehmer wollen Steuerreform

Berlin - Die Unternehmer in Deutschland erwarten von der neuen Bundesregierung vor allem eine Steuerreform. Sie soll besonders kleine und mittlere Unternehmen entlasten, wie aus

Mehr
EZB stellt Ausweitung von Anleihekaufprogramm in Aussicht

Frankfurt/Main - Die EZB lässt den Leitzins wie erwartet unverändert - und stellt gleichzeitig eine Ausweitung des umstrittenen Anleihekaufprogramms in Aussicht. Die Notenbank

Mehr
Wirtschaftsministerium plädiert für Eurozonen-Budget

Berlin - In der Diskussion um eine Reform der Währungsunion grenzt sich das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium von der skeptischen Haltung der Union und des CDU-geführten

Mehr

Top Meldungen

Regulierungsbehörde beschließt Aus für Netzneutralität in den USA

Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC hat am Donnerstag die Regelungen zur Netzneutralität aufgeweicht. Der Vorstand votierte mit drei gegen zwei Stimmen für den Entwurf des von

Mehr
Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Berlin - Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk

Mehr
Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Berlin - Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mehr