Finanzen

Milliarden-Vermögen auf verwaisten Konten

  • dts veröffentlicht am 17. Juli 2017, 18:07 Uhr
Bild vergrößern: Milliarden-Vermögen auf verwaisten Konten
Skyline von Frankfurt / Main
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - In Deutschland liegen Schätzungen zufolge zwei Milliarden Euro auf verwaisten Konten, von deren Existenz viele Erben gar nichts wissen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Dienstagausgabe.

Bislang hat die Deutsche Kreditwirtschaft keine Zahlen genannt, wie viele solcher nachrichtenlosen Konten es in Deutschland gibt - und wie viel Geld tatsächlich darauf liegt. Bereits Ende 2015 hatten die Bundesministerien für Justiz und Verbraucherschutz die Kreditwirtschaft zu dem Thema befragt - eine konkrete Stellungnahme blieb aber aus. Aus der Antwort auf eine kleine Anfrage der Grünen an die Bundesregierung geht jetzt hervor, dass das Ausmaß bis heute unklar ist. Die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Nicole Maisch, ruft die Regierung dazu auf, Zahlen von den Banken einzufordern.

Denn nur dann könnten "valide Rückschlüsse gezogen werden", ob neue Regelungen notwendig und sinnvoll seien.

Die News Milliarden-Vermögen auf verwaisten Konten wurde von dts am 17.07.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Finanzindustrie abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Ifo-Institut berechnet Steuerpläne von Union und SPD

Berlin - Die Steuerpläne von Union und SPD entlasten die Steuerzahler höchst unterschiedlich. Besonders weit klaffen die Pläne bei den Gutverdienern auseinander. So hätte ein

Mehr
Zustimmung für Zypries` Vorstoß gegen Luftverkehrsteuer

Berlin - Für ihren Vorschlag, die Luftverkehrsteuer abzuschaffen, hat Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) am Montag von mehreren Seiten Zustimmung erhalten. "Wir

Mehr
Bsirske hält Sparpolitik der Bundesregierung für "großen Fehler"

Berlin - Der Chef der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirkse, hält den eingeschlagenen Sparkurs für eine "große Fehlleistung" der Großen Koalition. "Der Investitionsstau insgesamt

Mehr

Top Meldungen

Wöhrl kritisiert "Wildwest-Methoden" bei Air-Berlin-Insolvenz

Nürnberg - Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl sieht Ungereimtheiten im Zuge der Insolvenz von Air Berlin. Es gebe "viele Verstöße gegen Corporate Governance", also

Mehr
Merkel kritisiert Schröders mögliches Rosneft-Engagement

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die mögliche Berufung von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) in den Aufsichtsrat des russischen Mineralölkonzerns Rosneft

Mehr
Tesla geht in die Luft


Der Elektroautobauer Tesla geht eine Kooperation mit der Lufthansa ein und wird in das Vielfliegerprogramm "Miles & More" integriert. In der Praxis bedeutet das, dass die

Mehr