Brennpunkte

Einbrecher im Kölner Dom lassen Beute auf der Flucht zurück

  • veröffentlicht am 17. Juli 2017, 15:47 Uhr
Bild vergrößern: Einbrecher im Kölner Dom lassen Beute auf der Flucht zurück
Abgesperrter Dom-Turm
Bild: AFP

Einbruchsalarm im Kölner Dom: Zwei unbekannte Kriminelle haben sich in der Nacht zum Montag gewaltsam Zugang zu einer Werkstatt der Dombauhütte verschafft. Ihre Beute ließen sie allerdings zurück.

Anzeige

Einbruchsalarm im Kölner Dom: Zwei unbekannte Kriminelle haben sich in der Nacht zum Montag gewaltsam Zugang zu einer Werkstatt der Dombauhütte im Südturm der weltberühmten Kathedrale verschafft. Offenbar hatten die Einbrecher es auf Werkzeuge abgesehen - ihre Beute ließen sie jedoch auf der Flucht zurück.

Gegen 2.30 Uhr alarmierte ein 42-jähriger Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Polizei, nachdem die Unbekannten den Einbruchsalarm am Besucherzugang des Südturms ausgelöst hatten. Videobilder von 2.05 Uhr zeigten die Flucht der beiden Täter. Die Polizei umstellte dennoch den Dom mit mehreren Streifenwagen. Um auszuschließen, dass sich in der Kathedrale weitere Verdächtige aufhielten, durchsuchten die Beamten mit Diensthunden das gesamte Kirchengebäude.

Dabei stellte sich jedoch heraus, dass die Einbrecher nicht ins Kirchenschiff vorgedrungen waren. Vielmehr hatten sie sich über die Wendeltreppe im Südturm zu der Werkstatt begeben. Die Polizei sucht nun Zeugen des Geschehens.

Die News Einbrecher im Kölner Dom lassen Beute auf der Flucht zurück wurde von AFP am 17.07.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Nordrhein, Westfalen, Kriminalität, Kirchen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Tempelberg-Konflikt: UN-Sicherheitsrat tritt zusammen

New York - Im Konflikt um den Tempelberg wird am Montag der UN-Sicherheitsrat zusammentreten. Der UN-Sicherheitsrat werde am Montag "dringend" beraten, "wie Appelle zu einer

Mehr
Steinmeier: Integration von Flüchtlingen könnte "Jahrzehnte" beanspruchen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Politik zu einem ehrlichen Umgang mit der Integration der Flüchtlinge in die deutsche Gesellschaft aufgerufen. "Wir müssen vor

Mehr
Opposition in Venezuela ruft zu neuem Generalstreik auf

Die Opposition in Venezuela erhöht mit einem Aufruf zu einem erneuten Generalstreik am Mittwoch und Donnerstag den Druck auf Präsident Nicolás Maduro. Wie Oppositionsvertreter am

Mehr

Top Meldungen

Weiterer Preisanstieg bei Immobilien

Berlin - In immer mehr Großstädten und Landkreisen durchbrechen die Kaufpreise für Wohneigentum eine neue Preisschwelle. Eine 100 Quadratmeter große Durchschnittsimmobilie kostet

Mehr
Deutsche Wirtschaft wegen Türkei-Krise verunsichert

Berlin - Die sich zuspitzende Krise zwischen Deutschland und der Türkei verunsichert zunehmend die deutsche Wirtschaft. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf

Mehr
Mittlere Einkommen um 50 Euro gestiegen

Berlin - Das mittlere Einkommen der Deutschen lag 2016 bei 3.137 Euro brutto monatlich, ein Plus von 50 Euro zu 2015. Das geht aus einer Auswertung der neuen Entgeltstatistik der

Mehr