Wirtschaft

Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen kennen ihre Rechte als Flugpassagiere nicht

  • 17. Juli 2017, 13:03 Uhr
Bild vergrößern: Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen kennen ihre Rechte als Flugpassagiere nicht
Viele Deutsche kennen ihre Rechte als Fluggäste nicht
Bild: AFP

Tausende Flüge fallen jährlich aus oder kommen deutlich zu spät - doch viele Deutsche kennen ihre Rechte als betroffene Fluggäste nicht. Mehr als ein Drittel der Verbraucher räumt ein, nicht über ihre Rechte Bescheid zu wissen.

Anzeige

Tausende Flüge fallen jährlich aus oder kommen deutlich zu spät - doch viele Deutsche kennen ihre Rechte als betroffene Fluggäste nicht. Mehr als ein Drittel der Verbraucher räumt nach einer am Montag veröffentlichten Umfrage für das Verbraucherportal "Finanztip" ein, nicht über ihre Rechte bei Flugausfällen und Verspätungen Bescheid zu wissen. Mit 15 Prozent gab knapp jeder sechste Befragte an, die aktuelle Rechtslage gut zu kennen.

Die Hälfte der Befragten sagte, sich bei dem Thema teilweise auszukennen. Für die Erhebung im Auftrag von "Finanztip" wurden 1100 Verbraucher über 18 Jahren befragt, die in einem eigenen Haushalt leben und für die Urlaubsplanung verantwortlich oder zumindest mitverantwortlich sind. Die Umfrage ergab, dass besonders jüngere Verbraucher nur wenig über ihre Rechte wissen: Von den 18- bis 29-Jährigen gaben 41 Prozent an, sich nicht auszukennen.

"Hat ein Flug mehr als drei Stunden Verspätung, haben Reisende ein Recht auf Entschädigung", erklärte "Finanztip"-Rechtsexpertin Britta Beate Schön - allerdings nur, wenn keine außergewöhnlichen Umstände wie extrem schlechtes Wetter vorliegen. Wird ein Flug gestrichen, können Passagiere den vollen Ticketpreis zurückfordern oder sich anderweitig befördern lassen. Erfahren Fluggäste weniger als zwei Wochen vorher von der Annulierung ihres Flugs, haben sie zusätzlich Anspruch auf Entschädigung.

Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben des Fluggasthelfers EUclaim 20.360 Flüge von und zu deutschen Flughäfen gestrichen. 5094 Flüge landeten mit mehr als drei Stunden Verspätung am Zielflughafen.

Die News Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen kennen ihre Rechte als Flugpassagiere nicht wurde von AFP am 17.07.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Verbraucher, Luftfahrt, Justiz abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Durch Katalonien-Krise geht Tourismus in der Region um 15 Prozent zurück

Die Katalonien-Krise hat den Tourismus in der spanischen Region stark einbrechen lassen: Wie der Branchenverband Exceltur am Dienstag mitteilte, fiel das Geschäft mit den

Mehr
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Der europäische Flugzeugbauer Airbus schmiedet eine neue Allianz gegen den US-Konkurrenten Boeing: Airbus steigt beim kanadischen Hersteller Bombardier mehrheitlich in das

Mehr
Aldi Nord nimmt Salami-Sticks wegen Salmonellen-Gefahr aus dem Verkauf

Der Discounter Aldi Nord nimmt Salami-Sticks der Marke Casa Morando wegen Salmonellen-Gefahr aus den Regalen und warnt die Verbraucher vor dem Verzehr. Der Hersteller rufe die

Mehr

Top Meldungen

Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr
Grünen-Finanzexperten kritisieren FDP-Steuerpläne

Berlin - Kurz vor dem Start der Jamaika-Sondierungen haben Grünen-Finanzpolitiker die Steuerpläne der FDP kritisiert. "Die Pläne der FDP beim Soli sind extrem ungerecht", sagte

Mehr