Wirtschaft

Air-France-Piloten geben grünes Licht für kostenreduzierte Konzerntochter

  • 17. Juli 2017, 12:13 Uhr
Bild vergrößern: Air-France-Piloten geben grünes Licht für kostenreduzierte Konzerntochter
Air-France-Flugzeuge
Bild: AFP

Die französische Fluggesellschaft Air France ist mit ihrem Vorhaben einer kostenreduzierten Mittel- und Langstreckentochter einen wichtigen Schritt vorangekommen. Die größte Pilotengewerkschaft SNPL billigte das Projekt mit dem Arbeitsnamen Boost.

Anzeige

Die französische Fluggesellschaft Air France ist mit ihrem Vorhaben einer kostenreduzierten Mittel- und Langstreckentochter einen wichtigen Schritt vorangekommen. Die größte Pilotengewerkschaft SNPL billigte das Projekt mit dem Arbeitsnamen Boost, wie die Organisation am Montag in Paris mitteilte. Demnach stimmten bei einer Befragung 78 Prozent der in der Gewerkschaft organisierten Piloten für die Pläne der Konzernführung.

Air France will besonders defizitäre Mittel- und Langstreckenverbindungen künftig über eine eigene Tochter mit geringeren Kosten anbieten. Die Maschinen sollen zwar von Air-France-Piloten mit den gleichen Gehalts- und Arbeitsbedingungen wie beim Mutterkonzern geflogen werden. Die Flugbegleiter sollen aber neu rekrutiert werden und weniger Geld erhalten als bei Air France. Für die Konzerntochter sollen künftig 18 Mittelstrecken- und zehn Langstreckenmaschinen fliegen.

Boost ist Teil der im vergangenen November vorgestellten Strategie "Trust Together", mit der Air France konkurrenzfähiger werden will. Die französische Fluggesellschaft steht schon seit Langem wegen der Konkurrenz von Billigfliegern und den aufstrebenden Fluggesellschaften der Golfregion unter Druck. Mit Sparmaßnahmen versucht die Konzernführung Air France deswegen auf mehr Wettbewerbsfähigkeit zu trimmen, was immer wieder zu Konflikten mit der Belegschaft führt.

Die News Air-France-Piloten geben grünes Licht für kostenreduzierte Konzerntochter wurde von AFP am 17.07.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Frankreich, Unternehmen, Luftfahrt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Durch Katalonien-Krise geht Tourismus in der Region um 15 Prozent zurück

Die Katalonien-Krise hat den Tourismus in der spanischen Region stark einbrechen lassen: Wie der Branchenverband Exceltur am Dienstag mitteilte, fiel das Geschäft mit den

Mehr
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Der europäische Flugzeugbauer Airbus schmiedet eine neue Allianz gegen den US-Konkurrenten Boeing: Airbus steigt beim kanadischen Hersteller Bombardier mehrheitlich in das

Mehr
Aldi Nord nimmt Salami-Sticks wegen Salmonellen-Gefahr aus dem Verkauf

Der Discounter Aldi Nord nimmt Salami-Sticks der Marke Casa Morando wegen Salmonellen-Gefahr aus den Regalen und warnt die Verbraucher vor dem Verzehr. Der Hersteller rufe die

Mehr

Top Meldungen

Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr
Grünen-Finanzexperten kritisieren FDP-Steuerpläne

Berlin - Kurz vor dem Start der Jamaika-Sondierungen haben Grünen-Finanzpolitiker die Steuerpläne der FDP kritisiert. "Die Pläne der FDP beim Soli sind extrem ungerecht", sagte

Mehr